Vanessa Philippe – die "neue Francoise Hardy" vor ihrem Vorbild beim SR  (Foto: Benjamin Morris/SR)

"Frag den Abendwind, wo die Träume sind"

Melancholische "reprise" erinnert Frankreich an Hardys deutsche Karriere

mit Gerd Heger  

Eine Geschichte, die von der Grenze kommt: Eine Popsängerin aus Paris nimmt eine neue Version von Francoise Hardys "Frag den Abendwind" auf - und findet damit in Frankreich Beachtung. Die ganze Geschichte in dieser Sendung.

Sendung: Dienstag 26.11.2019 20.04 bis 21.30 Uhr

Zusammen im Sehgang beim SR: Vanessa Philippe und Gerd Heger (Foto: Benjamin Morris/SR)
Zusammen im Sehgang beim SR: Vanessa Philippe und Gerd Heger

Sie wurde in Saargemünd direkt hinter der deutschen Grenze geboren - aber sie ist im Leben schon viel rumgekommen: Wenn einem Vanessa Philippe gegenübersitzt, fühlt man sich an die junge Françoise Hardy erinnert. Inzwischen lebt Vanessa Philippe in Paris, arbeitet dort viel mit Videoclips, um die Songs ihrer schon vier Alben bekannter zu machen.

Beim SR erfuhr sie von der deutschen Karriere ihres musikalischen Vorbilds - und nahm dann deren bekanntesten deutschen Song neu auf. Dazu fabrizierte sie ein selbstchoreographiertes Video (sie ist auch Tänzerin). Nun gehen diese Werke ihren Gang in einer erstaunten, aber auch in einer übersättigten Poplandschaft, erste Konzerte in Deutschland stehen an. Wie es kam, was daraus wurde - sie erzählt es in dieser Sendung. Und hat sich die passenden Bilder dazu bei "Pictures of Pop" im Sehgang des SR angeschaut.

Die Geschichte der Großeltern als Songs im Saarland

Romain Lateltin in Bildstock am 22.11. (Foto: Hervé Passot)
Romain Lateltin in Bildstock am 22.11.

Romain Lateltin aus Lyon, Preisträger der Sulzbacher Salzmühle, ist Stammgast im Saarland. Sein jüngster Auftritt im Rechtsschutzsaal in Bildstock am 22.11. führte ihn auch beim SR vorbei. Dort erzählt er zusammen mit Sanges- und Musikkumpel Théophile Ardy von ihrem Projekt "Tranchées de vie" - dem in Chanson setzen von Briefen der Großeltern aus Kriegszeiten.

Zu hören sind:

Francoise Hardy, Vanessa Philippe, Julien Clerc, Francis Cabrel, Izia, Indigo, Alain Souchon, Adamo, Laurent Voulzy, Fahro, Théophile Ardy, Romain Lateltin, Frédéric Zeitoun, Herman van Veen und Nana Mouscouri.


Vanessa Philippe – die "neue Francoise Hardy" vor ihrem Vorbild beim SR  (Foto: Benjamin Morris/SR)
Vanessa Philippe – die "neue Francoise Hardy" vor ihrem Vorbild beim SR

SR 2 - RendezVous Chanson Live
Die ganze Vielfalt des frankophonen Chanson

Das deutsch-französische Songpoet*innen-Treffen beim Saarbrücker Altstadtfest 2019 wird uns in diesem Herbst und Winter natürlich beschäftigen: Die Konzerte der je vier Künstler*innen aus Deutschland und Frankreich gibt es im Konzertabend zum Nachhören. Am 3.12. zum Beispiel die Aufzeichnung der musikalischen Vernissage der Ausstellung "Chansons sans frontières".

Derweil sind angekündigt das Konzert mit Frédéric Zeitoun im Dezember im Rahmen von "Pictures of Pop" am 11. Dezember im Funkhaus Halberg und natürlich Michel Fugain am 6. März 2020 in Saarlouis. Dazu im Saarländischen Staatstheater Michel Legrands Musical "Marguerite" (ab 7. Dezember). Alle wichtigen Termine im Chansonkalender (rechts klicken bitte)!


 (Foto: Carlsenverlag)

Bandes Déssinées in Deutschland

SR.de: Informationen zu frankophonen Comicveröffentlichungen in deutscher Übersetzung: Infos über frankophone Comics in Deutschland.


"Ami(e)s de la Bonne Chanson, bonsoir!"

Eine "Mauvaise Reputation" (Brassens), das ist genau das Gegenteil dessen, was dem SR in Sachen „Frankophone Musik“ vorauseilt.

Mehr als 70.000 französischsprachige Titel findet man im Archiv des SR, nirgends in der ARD gibt es so viel frankophone Musik in allen Programmen – Grenzlage verpflichtet.

Dazu mit RendezVous Chanson Deutschlands einzige wöchentliche Sendung mit Interviews, Infos und "Textmusik" aus Frankreich, Québec, Belgien, der Schweiz und Afrika.


En Francais:

Gerd Heger, le Monsieur Chanson de la SR, acceuille ainsi ses auditeurs chaque mardi à 21h dans RendezVous Chanson, la seule émission hebdomadaire à la Radio allemande qui parle de toute la chanson francophone.

Les programmes de la SR, notamment SR 2 KulturRadio, sont LE tremplin radiophonique de la musique francophone en Allemagne. Elles offrent des possibilités interessantes de fidélisation et de mobilisation (disques, concerts, …), ceci dans la zone de diffusion transfrontalière (Sarre, Lorraine, Luxembourg), mais, par internet, partout dans le monde.


Rendezvous Chanson

Dienstags von 20.04 bis 21.30 Uhr
auf SR 2 KulturRadio - auch per Satellit und im Internet

Das klassische und das aktuelle französische (aber auch belgische, kanadische) Chanson, kurzweilig vorgestellt für ein nicht nur frankophones Publikum. Dazu Hinweise auf Chansonkonzerte in der Region und auf alles Wissenswerte aus dem Bereich des Chanson.

Redaktion: Gabi Szarvas
Moderation: Gerd Heger

Kontakt: rendezvouschanson@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja