Religion und Welt

Religion und Welt

Von indigener Kunst und dem Ideenklau der Modekonzerne - Wie sich Mexikanerinnen gegen den Ausverkauf ihres geistigen Eigentums wehren

Von Jenny Barke  

Sendung: Samstag 20.08.2022 14.20 Uhr

Ethno-Mode liegt im Trend: Hemden, Blusen, Röcke - Kleidungsstücke bestickt oder bedruckt mit floralen Verzierungen  und geometrischen Formen finden sich aktuell in den Kollektionen vieler großer Modefirmen.

Dabei bedienen sich Unternehmen wie Zara, Mango und jüngst die chinesische Fast-Fashion-Marke Shein gern am Design indigener Gruppen.
So plagiieren sie beispielsweise jahrhundertealte Traditionen aus Mexiko - ohne die Kunsthandwerkerinnen am Gewinn zu beteiligen.

Doch Mexikos Regierung wehrt sich: Als erstes Land weltweit verbietet es mit einem Gesetz die kulturelle Aneignung von indigenem geistigen Eigentum, um die vielfältige Modekunst zu schützen. Und die Einheimischen - meist Frauen - haben Kooperativen gegen die Ausbeutung gegründet.


Religion und Welt

im Langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags, 14.20 bis 14.35 Uhr

"Religion und Welt ist eine von der Religionsredaktion des SR gestaltete Magazinsendung mit regionalen und überregionalen Themen an der Schnittstelle von Glaube, Kirche und Gesellschaft. In Beiträgen, Interviews und Reportagen werden die relevanten Ereignisse der vorangegangenen Woche reflektiert: Es geht dabei um Theologie und Ethik, den Dialog der Kulturen, soziale Fragen und die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen.

Verantwortlich: Barbara Lessel-Waschbüsch

Kontakt: religionundwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja