Schwester Donata mit anderen Schwestern und Brüdern (Foto: APAX-Rwanda)

Kollektive Traumaheilung - Ruandische Nonne gibt ihrem Volk spirituellen Beistand

Religion und Welt

von Sarah Sassou  

Sendung: Samstag 30.07.2022 14.20 Uhr

Suche nach Vergebung - Papst besucht indigene Völker in Kanada

Das ostafrikanische Land Ruanda verbinden viele Menschen in Europa immer noch ausschließlich mit dem Völkermord in den 1990er Jahren. Die Schätzungen gehen bis zu einer Million Todesopfer. Heute, fast 20 Jahre danach, herrscht in Ruanda zwar Frieden. Aber unter der Oberfläche sind die Folgen des Genozids bei den Menschen noch lange nicht bewältigt. Die katholische Ordensfrau Donata Uwimamimpaye setzt sich dafür ein, auch im Ausland. Gerade reist sie durch Europa, um auf ihre Organisation aufmerksam zu machen. Im „Religion und Welt“-Interview hat sie erklärt, warum ihre Friedensarbeit in Ruanda noch immer wichtig ist.

Schwester Donata mit Kindern (Foto: APAX-Rwanda)
Donata mit Kindern

 


Religion und Welt

im Langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags, 14.20 bis 14.35 Uhr

"Religion und Welt ist eine von der Religionsredaktion des SR gestaltete Magazinsendung mit regionalen und überregionalen Themen an der Schnittstelle von Glaube, Kirche und Gesellschaft. In Beiträgen, Interviews und Reportagen werden die relevanten Ereignisse der vorangegangenen Woche reflektiert: Es geht dabei um Theologie und Ethik, den Dialog der Kulturen, soziale Fragen und die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen.

Verantwortlich: Barbara Lessel-Waschbüsch

Kontakt: religionundwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Ihre Meinung

Sind Sie pro oder contra?

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für Ihren Beitrag, er wurde erfolgreich gesendet.
Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja