Heinrich Bedford-Strohm (Foto: picture alliance/dpa | Ole Spata)

Botschafter auf allen Kanälen - Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm

Religion und Welt spezial

Ein Porträt von Tilmann Kleinjung  

Sendung: Samstag 06.11.2021 14.20 Uhr

Er ist das Gesicht der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD): Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. In dieser Funktion versteht er sich vor allem als Botschafter seiner Kirche.

Religion und Welt Spezial
Podcast [SR 2, Ursula Thilmany, Tilmann Kleinjung, 05.11.2021, Länge: 17:39 Min.]
Religion und Welt Spezial

Interviewwünsche beantwortet Bedford-Strohm in den meisten Fällen positiv. Bedford-Strohm kann auch polarisieren. Vor allem sein Engagement für die private Seenotrettung von Bootsflüchtlingen ist innerhalb und außerhalb der Kirche nicht unumstritten. Bedford-Strohm hat sich dennoch dafür eingesetzt, dass mit Hilfe der EKD ein weiteres Rettungsschiff ins Mittelmeer geschickt wird. "Die Alternative, wenn man nicht rettet, ist, dass Menschen ertrinken“, so verteidigt er seinen Einsatz gegen Kritik.

Als dunkelste Erfahrung seiner bisherigen Amtszeit als Ratsvorsitzender und Bischof bezeichnet der Theologe die Auseinandersetzung mit dem Missbrauch in evangelischen Gemeinden und Einrichtungen. Als größte Herausforderung sieht er die Bewältigung der Corona-Krise.

Heinrich Bedford-Strohm stammt aus einer Pfarrerfamilie, wuchs in Coburg auf und hat zunächst eine akademische Karriere eingeschlagen. An der Universität Bamberg lehrte er "öffentliche Theologie". 2008 wurde er dann zum evangelischen Landesbischof gewählt, 2014 zum Ratsvorsitzenden der EKD. Für dieses Amt will er bei der EKD Synode im November nicht mehr kandidieren.

Das Bild ganz oben zeigt Heinrich Bedford-Strohm (Foto: picture alliance/dpa | Ole Spata).


Religion und Welt

im Langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags, 14.20 bis 14.35 Uhr

"Religion und Welt ist eine von der Religionsredaktion des SR gestaltete Magazinsendung mit regionalen und überregionalen Themen an der Schnittstelle von Glaube, Kirche und Gesellschaft. In Beiträgen, Interviews und Reportagen werden die relevanten Ereignisse der vorangegangenen Woche reflektiert: Es geht dabei um Theologie und Ethik, den Dialog der Kulturen, soziale Fragen und die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen.

Verantwortlich: Barbara Lessel-Waschbüsch

Kontakt: religionundwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja