Vollverschleierte Frauen schaut durch die Schlitze ihrer Nikabs  (Foto: dpa / picture alliance / Boris Roessler)

Was ist uns die freie Religionsausübung noch wert? Ein Menschenrecht steht auf dem Prüfstand

Religion und Welt

Corinna Mühlstedt  

Sendung: Samstag 26.09.2020 14.20 Uhr

Ob in der römischen Antike oder in der Reformationszeit, ob in China oder im Iran: die Freiheit, den eigenen Glauben unangefochten zu praktizieren, war nie eine Selbstverständlichkeit. Sie ist vielmehr ein unter schweren Opfern lang erkämpftes Grundrecht.

Von extremistischen Ideologien und Diktaturen wird die Religionsfreiheit bis heute immer wieder in Frage gestellt. Seit Ausbruch der Corona-Krise ist sie weltweit erneut bedroht - auch in Deutschland: Gottesdienste wurden aufgrund staatlicher Verordnungen verboten, Kranke blieben ohne seelsorgerlichen Beistand.

Viele Kirchenvertreter schwiegen hilflos, keineswegs alle. Die Sendung greift die Probleme auf und fragt nach Alternativen.


Religion und Welt

im Langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags, 14.20 bis 14.35 Uhr

„Religion und Welt“ ist eine von der Religionsredaktion des SR gestaltete Magazinsendung mit regionalen und überregionalen Themen an der Schnittstelle von Glaube, Kirche und Gesellschaft. In Beiträgen, Interviews und Reportagen werden die relevanten Ereignisse der vorangegangenen Woche reflektiert: Es geht dabei um Theologie und Ethik, den Dialog der Kulturen, soziale Fragen und die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen.

Verantwortlich: Barbara Lessel-Waschbüsch

Kontakt: religionundwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja