"Beethoven rüttelt auf, bewegt, berührt"

"Beethoven rüttelt auf, bewegt, berührt"

Gespräch mit dem Cellisten Nicolas Altstaedt zur neuen CD mit allen Beethoven-Sonaten

Gabi Szarvas  

Ludwig van Beethovens fünf meisterhafte Sonaten für Klavier und Cello auf Originalinstrumentarien der Zeit neu auf CD einspielen? Genau das haben Nicolas Altstaedt und Alexander Lonquich gemacht und eine Doppel-CD zum Beethovenjahr veröffentlicht. Für unsere SR 2-MusikWelt hat Gabi Szarvas mit dem Cellisten Nicolas Altstaedt über das Album und die Interpretationsidee gesprochen.

Sendung: Samstag 05.09.2020 11.20 Uhr

Nicolas Altstaedt (Foto: Marco Borggreve)

Es ist ein ganzer Kosmos von Stimmungen, revolutionären Gedanken und Farben, den Ludwig van Beethoven in seinen fünf Cellosonaten auslotet. Absolute Meisterwerke der Kammermusik für Cello und Klavier. In den letzten Jahrzehnten sind sie unzählige Male aufgeführt und auf CD eingespielt worden, bislang allerdings selten auf Originalinstrumentarium der Zeit.

Für den Cellisten Nicolas Altstaedt und seinen Klavierpartner Alexander Lonquich gab es keine Alternative zur authentischen Besetzung für ihre Neueinspielung, die sie zum Beethovenjahr bei Alpha vorgelegt haben, und damit ganz neue Hörerlebnisse bieten. Gabi Szarvas hat mit dem 38-jährigen künstlerischen Leiter der Haydn-Philharmonie und des Kammermusikfestes Lockenhaus über den CD-Neuling und die Interpretationsidee gesprochen.

Die neue CD:

Ludwig van Beethoven - 5 Sonaten für Klavier und Cello
Variationen über Themen von Händel und Mozart

Alexander Lonquich, Hammerklavier (Conrad Graf 1826)
Nicolas Altstaedt, Guadagnini-Cello mit Darmsaiten und klassischem Bogen

Alpha 577
LC 00516


Beethoven Cellosonaten Altstaedt Lonquich (Foto: SR)


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" am 05.09.2020 auf SR 2 KulturRadio.


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja