"Wir müssen den Menschen helfen und die Strukturen sichern"

"Wir müssen den Menschen helfen und die Strukturen sichern"

Gespräch mit Christian Höppner vom Deutschen Musikrat zu den Folgen der Corona-Krise für die Musikszene

Gabi Szarvas  

Die vielen Einschränkungen im alltäglichen Leben, die aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus notwendig geworden sind, sind für die meisten eine neue schwierige Herausforderung. Für viele Menschen bedeuten sie sogar eine Bedrohung der Existenz. Gabi Szarvas hat mit dem Generalsekretär Christian Höppner über die aktuelle Krisensituation und mögliche Hilfspakete gesprochen.

Sendung: Samstag 21.03.2020 11.20 Uhr

Keine sozialen Kontakte mehr, kein Kino, keine Restaurant-Besuche, keine Konzerte oder Festivals. Shoppen nur noch übers Internet, außer es geht um den täglichen Bedarf. Was schon für jeden Einzelnen eine große Einschränkung bedeutet, ist für viele auch existenziell bedrohlich. Denn vom Restaurantbesitzer über den Buchhändler, Friseur oder Eisdielenbesitzer bis hin zum privaten Instrumentallehrer oder freiberuflichen Musiker, stehen viele vor dem finanziellen Ruin.

Gabi Szarvas hat mit dem Generalsekretär Christian Höppner über die aktuelle Krisensituation und mögliche Hilfspakete gesprochen.

Mehr Infos dazu auf:
https://www.musikrat.de


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja