"Inferno e paradiso"

"Inferno e paradiso"

Ein Gespräch mit der Sopranistin Simone Kermes

Audio: Maria Gutierrez | Fotos: Musikverlag bzw. Maria Gutierrez  

Arien von Händel, Vivaldi, Hasse, Led Zeppelin, Sting, Udo Jürgens, Lady Gaga u. a. hat sich die Sopranistin Simone Kermes für ihre aktuelle CD ausgesucht: "Inferno e paradiso" ist den Todsünden und Kardinaltugenden gewidmet. Maria Gutierrez hat die gebürtige Leipzigerin in Berlin getroffen. Ein Interview.

Sendung: Samstag 22.02.2020 11.20 Uhr

"Crazy Queen" der Barockoper wird sie genannt, die in Leipzig geborene Sopranistin Simone Kermes, die weltweit Erfolge feiert. Ihre neue CD heißt "Inferno e Paradiso" und ist den Todsünden und Tugenden gewidmet. Hier sind nicht nur Barockarien zu hören, sondern auch Songs von Udo Jürgens oder Lady Gaga, allerdings im barocken Gewand. Und das funktioniert tatsächlich. Maria Gutierrez hat Simone Kermes im Berliner Hauptstadtstudio getroffen.

Die neue CD:

"Inferno e paradiso"

Arien von Händel, Vivaldi, Hasse, Led Zeppelin, Sting, Udo Jürgens, Lady Gaga u.a.

Simone Kermes, Sopran
Amici Veneziani

Sony Classical
Bestellnummer: 19075963342

Mehr Infos dazu auf:
https://www.simone-kermes.de


Simone Kermes – inferno e paradiso (Foto: Musikverlag)


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja