Vom Bauernhof auf die Opernbühne: Christina Gansch

Vom Bauernhof auf die Opernbühne

Die österreichische Sopranistin Christina Gansch

Gabi Szarvas   22.11.2019 | 11:20 Uhr

Bis heute ist es eines der meistgespielten Werke für Chor und Orchester: Johannes Brahms' Requiem. Am Freitagabend steht es im Mittelpunkt des gemeinsamen Konzerts der DRP und des Bachchors Mainz, das SR 2 KulturRadio live aus der Saarbrücker Congresshalle überträgt. Auch die Sopransolistin Christina Gansch aus Österreich wird mit dabei sein. Gabi Szarvas hat sie am Rande der Proben getroffen.

Ralf Otto (Foto: Martina Pipprich)
Ralf Otto (Foto: Martina Pipprich)


Für Johannes Brahms war es der Durchbruch als Komponist: die Uraufführung seines Requiems im Bremer Dom vor 2500 ergriffenen Zuhörern. Die Presse feierte das einstündige Werk als Produkt eines ganz hervorragenden musikalischen Genies. Bis heute ist es eines der meistgespielten für Chor und Orchester. Keine Totenmesse im strengen Sinn, sondern ein Requiem für die Menschen, das den Lebenden Trost spenden soll.

Am Freitag Abend, 22. November, ist das Werk mit dem Bach Chor Mainz, der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern und Ralf Otto in der Saabrücker Congresshalle zu hören, im Rahmen der 2. SR Soirée der Saison.

Mit dabei ist auch die Sopransolistin Christina Gansch aus Österreich. Gabi Szarvas hat sie am Rande der Proben getroffen.

Konzert-Tipp:

Friede auf Erden

Freitag, 22. November 2019 | 20 Uhr | Congresshalle Saarbrücken

2. Soirée Saarbrücken

Matthias Winckhler, Bariton (Foto: Gisela Schenker)

Deutsche Radio Philharmonie
Ralf Otto, Dirigent
Christina Gansch, Sopran
Matthias Winckhler, Bariton
Bachchor Mainz

Johannes Brahms:

  • "Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen", Motette für gemischten Chor a cappella op. 74 Nr. 1
  • "Ein deutsches Requiem" für Soli, Chor und Orchester op. 45

Konzerteinführung: 19.15 Uhr | Saal Ost Congresshalle

Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio

Tickets: DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Soirée: "Friede auf Erden"
Die 2. DRP-Soirée aus Saarbrücken
Am Freitag, 22. November, spielte die Deutsche Radio Philharmonie zusammen mit dem Bachchor Mainz unter der Leitung von Ralf Otto das "Deutsche Requiem" und die Motette "Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen" von Johannes Brahms. Bei dieser Soirée aus der Saarbrücker Congresshalle übernahmen Christina Gansch und Matthias Winckhler die Parts der Sopranistin bzw. des Baritons.

Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 22.11.2019 auf SR 2 KulturRadio.


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja