"Heute ist der schönste Tag in meinem Leben"

"Heute ist der schönste Tag in meinem Leben"

Ein Interview mit Christoph Poppen und Martin Mitterrutzner zum DRP-Projekt mit Tenor-Evergreens der 1930er bis 1950er Jahre

Gabi Szarvas   18.10.2019 | 11:20 Uhr

Am Sonntag spielt die Deutsche Radio Philharmonie beim ersten "Sonntags um 5"-Konzert der Saison in Kaiserslautern populäre Songs, Lieder und Schlager der 1930er bis 1950er Jahre zu Gehör. Für Dirigent Christoph Poppen und Tenor Martin Mitterrutzner ein Herzensprojekt.

Viele Fans der Deutschen Radio Philharmonie denken heute noch gerne an ihn zurück - als leidenschaftlichen Dirigenten, versierten Geiger und  charismatischen sowie wortgewandten Gesprächspartner - den ehemaligen DRP-Chef Christoph Poppen. In dieser Woche ist er wieder mal hier in Saarbrücken zu Gast, mit einem ganz besonderen Programm um Evergreens der 1930er bis 50er Jahre, gemeinsam mit Tenor Martin Mitterrutzner. Gabi Szarvas hat die beiden am Rande der Proben zum Gespräch getroffen.

Martin Mitterrutzner, Tenor (Foto: Emanuel Altenburger)

Der Tenor Martin Mitterrutzner, seit 2009 immer wieder mit verschiedensten Projekten zu Gast bei der Deutschen Radio Philharmonie, taucht in diesem Konzert, einem Herzensprojekt, in die dreißiger bis fünfziger Jahre ein: Er stellt raffiniert arrangierte populäre Songs, Lieder und Schlager zusammen, Stücke wie etwa „Du hast Glück bei den Fraun‘“, „Santa Lucia“, die „Ein Lied geht um die Welt“oder der Filmtitel „Heut‘ ist der schönste Tag in meinem Leben“ – Melodien, „die die Sehnsucht nach Frieden und Liebe, nach dem einfachen, unbeschwerten, normalen Leben ansprechen“ wie Mitterrutzner erklärt: „Die Menschen haben sich trotz aller Widrigkeiten, der Weltkriege und der Zerstörung nicht klein kriegen lassen, sondern schauten positiv besseren Zeiten entgegen“.

Christoph Poppen (Foto: Klaus Rudolph)

Es ist auch seine Hommage an die großen Tenöre jener Zeit, wie Fritz Wunderlich, Joseph Schmitt, Jan Kiepura, Rudolf Schock oder Mario Lanza. Das Konzert bietet nicht nur die Wiederbegegnung mit diesem außerordentlichen und vielseitigen Sänger, sondern auch mit Christoph Poppen, dem Gründungsdirigenten der Deutschen Radio Philharmonie.

Konzert-Tipp:

Heut‘ ist der schönste Tag in meinem Leben!
Sonntag, 20. Oktober 2019 | 17 Uhr | Fruchthalle
 

1. „Sonntags um 5“ Kaiserslautern

Markus Brock (Foto: SWR)

Deutsche Radio Philharmonie
Christoph Poppen, Dirigent
Martin Mitterrutzner, Tenor
Markus Brock, Moderation

Robert Stolz - „Mein Herz ruft immer nach dir Marita“
Hans May - „Ein Lied geht um die Welt“
Jean Paul Martini - „Plaisir d'amour“
Teodora Cottrau - „Santa Lucia“
Ralph Erwin - „Ich küsse Ihre Hand, Madame“
und andere Tenor-Evergreens


Sonntag, 20. Oktober 2019 | 17 Uhr | Fruchthalle
Heut‘ ist der schönste Tag in meinem Leben!
1. „Sonntags um 5“ Kaiserslautern

Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 18.10.2019 auf SR 2 KulturRadio.


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja