Neugierig auf Musik: Martin Tchiba

Neugierig auf Musik

Ein Portrait des ungarisch-deutschen Pianisten Martin Tchiba

Denise Dreyer   01.08.2019 | 10:00 Uhr
Saarbrücker Sommermusik 2019
"Kunstvermittlung mit Volksfestcharakter"
Die Saarbrücker Sommermusik steht 2019 unter dem Motto "Vernehmlich werden die Stimmen, die über der Tiefe sind", einem Zitat von Theodor Storm.


Er ist in Ungarn geboren, im Ruhrpott aufgewachsen und hat an der Saarbrücker Musikhochschule bei Thomas Duis studiert: Der Pianist und Komponist Martin Tchiba ist viel herumgekommen, aber ein regelmäßiger und treuer Gast in seiner Studeinstadt.

Am Sonntag Nachmittag, 4. August, tritt er um 17.00 Uhr im Rathausfestsaal der Landeshauptstadt auf. Im Rahmen der Sommermusik, die in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die Musik von Johannes Brahms legt.

Weitere Informationen: https://www.saarbruecken.de

Saarbrücker Sommermusik

Sonntag, 4. August, 17 Uhr
Klavierabend mit dem Pianisten Martin Tchiba
Eintritt frei!

Festsaal Rathaus St. Johann
Am Rathausplatz
66111 Saarbrücken

Im Mittelpunkt deses Konzertes des deutsch-ungarischen Pianisten Martin Tchiba stehen zwei späte Klavierzyklen von Johannes Brahms: die von spritzig-virtuosen Capricci und feinen Charakterstücken geprägten "7 Fantasien op. 116", und die tiefgründigen, von Brahms als "Wiegenlieder meiner Schmerzen" bezeichneten "3 Intermezzi op. 117".

Franz Liszts luminöses Nocturne "En rêve" und das klangmalerische "Nuages gris" machen diesen Schöpfer legendär transzendentaler Klaviermusik von einer ganz ungewohnten Seite erlebbar.

Darüber hinaus bringt er mit der hochemotionalen "Elegie in As-Dur" auch überraschende Töne von richard Wagner zu Gehör.

Martin Tchiba konzertiert international bei namhaften Festivals. Seine CDs erhielten positive Rezensionen in der führenden internationalen Fachpresse. 2018 wurde Tchiba mit dem Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet.


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 01.08.2019 auf SR 2 KulturRadio.


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen