CD-Tipp: Ko Matsushita - Consolatio

Ko Matsushita: Consolatio

Über das neue Album des KammerChors Saarbrücken mit Chorwerken des Japaners Ko Matsushita

Nike Keisinger   23.07.2019 | 11:45 Uhr

"Consolatio" ist das lateinische Wort für Trost. Es steht über der neuen CD des KammerChors Saarbrücken. Der von Georg Grün geleitete und vielfach preisgekrönte Chor – er macht sich gerade zu einer kleinen Asientournee auf – hat dafür im Frühjahr beim Saarländischen Rundfunk Chorwerke des Japaners Ko Matsushita und Max Reger produziert, dazu Clytus Gottwalds stimmungsvolles Vokal-Arrangement des Adagiettos von Gustav Mahlers 5. Sinfonie.

Matsushitas konservativ gestaltete lateinische Motetten sind tatsächlich eine Trost spendende Musik mit geistlichen Hintergrund und durchweg mit exquisiten Harmonien und sanften Stimmungen – also genau das, was dem KammerChor Saarbrücken besonders gut auf den Leib – oder besser: in die Kehle – geschrieben ist.

Ko Matsushita "Consolatio"
Zeitgenössische Chormusik

KammerChor Saarbrücken
Ivette Kiefer, Klavier
Leitung: Georg Grün

Label: Carus
Bestellnummer: 83.505


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen