Konzertbühne statt Schublade

Konzertbühne statt Schublade

Eine Kurzreportage zum Abschlusskonzert der Saarbrücker Komponistenwerkstatt

Audio: Maria Gutierrez / Stefan Eising   06.06.2019 | 11:00 Uhr

Neue Musik ist Geschmackssache. Für die einen ist sie eher ein Mittel, Gäste aus dem Haus zu bekommen, die nicht von selbst gehen wollen. Für die anderen ist sie moderne Kunst in akustischer Reinform.

Wenig Regeln - viel Arbeit

Auch wenn man über Neue Musik beim ersten Hören denkt: "Die hat ja gar keine Regeln, das ist ja komplett frei", so ist die Komposition eines solchen Stückes viel Arbeit, und es dann mit einem Orchester einzustudieren und hörbar zu machen erst recht. Dieser Aufgabe hat sich die Deutsche Radio Philharmonie diese Woche angenommen, im Rahmen der Komponistenwerkstatt.

Fünf Jung-Komponisten sind zu Gast in Saarbrücken und können miterleben, wie die Stücke, die sie selbst nur aus Skizzen, Noten oder vielleicht selbst gespielt vom Klavier kennen, vom Orchester zum Leben erweckt werden, und lernen dabei eine ganze Menge dazu. SR 2-Reporter Stefan Eising war bei einer Probe für uns dabei.

Das Abschlusskonzerts findet am Freitag, 7. Juni, als "5. Studiokonzert" auf dem Halberg statt.

Hintergrund

11. Saarbrücker Komponistenwerkstatt
Jury wählt fünf Orchesterwerke junger Nachwuchskomponisten aus
Die Jury der Saarbrücker Komponistenwerkstatt hat fünf Orchesterstücke junger Komponisten ausgewählt, die am 7. Juni 2019 im Rahmen des Abschlusskonzerts der Deutschen Radio Philharmonie im SR-Sendesaal uraufgeführt und live auf SR 2 KulturRadio übertragen werden.


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen