"Franz Schubert: Sonaten und Impromptus"

"Franz Schubert: Sonaten und Impromptus"

Nike Keisinger über die neue CD von András Schiff

Audio: Nike Keisinger, Foto:   07.05.2019 | 11:20 Uhr
András Schiff  (Foto: Nicolas Brodard/ECM)
András Schiff (Foto: Nicolas Brodard/ECM)


Für András Schiff schreibt Franz Schubert die persönlichste und menschlichste Musik, die er kenne. Da alles, was Schubert für das Klavier komponiert habe, auch immer etwas mit dem Lied und der menschlichen Stimme zu tun habe - es quasi "Lieder ohne Worte" seien - stelle er selbst sich immer Worte vor, während er spiele, so Schiff.

In der Tat bringt András Schiff Schuberts Klaviermusik zum Singen. Und er tut das auf einem besonderen Instrument - einem historischen Hammerflügel (Franz Brodmann, Wien, um 1820), der mit seinen vier Pedalen ganz besondere Klangwirkungen hervorzaubern kann.

Franz Schubert: Sonaten und Impromptus
András Schiff, Hammerklavier

2 CD, ECM 2535

Franz Schubert:
Impromptus D 899
Sonate c-Moll D 958
3 Klavierstücke D 946
Sonate A-Dur D 959

Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 07.05.2019 auf SR 2 KulturRadio.


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen