CD-Neuheit: Madeleine Peyroux neues Album "Anthem"

CD-Neuheit: Madeleine Peyroux "Anthem"

Die MusikWelt im SR 2-Vormittag

Moderation: Maria Gutierrez  

Sendung: Dienstag 27.11.2018 11.20 Uhr

Label: Decca
Bestellnummer: 8613903

"There’s a crack in everything, that’s how the light gets in“, singt Madeleine Peyroux im Leonard Cohen-Song „Anthem“ von 1992. Es ist der einzige Coversong auf ihrem neuen nunmehr 7. Album, aber titelgebend. Nachdem sich die mittlerweile 44-jährige US-amerikanische Jazzsängerin auf ihrem letzten Album den Klassikern berühmter Kollegen gewidmet hat, meldet sie sich 2018 mit eigenen Songs zurück.

Mit 22 Jahren hat die in den Südstaaten geborene und teilweise in Frankreich aufgewachsene Musikerin ihr erstes Album aufgenommen. Und wie sagt sie: "Das Singen und deine Stimme kommen aus einem Wissen über dich selbst. Aber das Wissen über die Welt da draußen muss trotzdem mitschwingen. Manchmal bin ich es, die da singt, manchmal bin ich es nicht. Wenn ich über Liebe singe, kann ich nur über meine eigenen Erfahrungen mit Liebe singen. Sie ist zu groß und zu kompliziert, für mich. Trotzdem benutze ich meine Empathie anderen Menschen gegenüber, um über Liebe zu singen.“

Zusammengearbeitet für ihr neues Album, “ihr bisher umfangreichstes Projekt", wie sie sagt, hat Madeleine Peyroux mit ihrem langjährigen Produzenten Larry Klein, übrigens Ex-Ehemann von Joni Mitchell. Larry Klein spielt aber auch in der exquisiten Studioband mit: außerdem dabei Pianist Patrick Warren, der schon mit Bob Dylan und Bruce Springsteen zusammengearbeitet hat, Drummer Brian MacLeod, der wiederum mit Leonard Cohen oder Tina Turner im Studio war und E-Gitarrist David Baerwald, der seinerseit bei Joni Mitchell und Sheryl Crow gespielt hat.

Das Album "Anthem" entstand 2016 während des US-Wahlkampfs: „Ich suchte nach Liedern, die davon erzählen, wie man heute mit dem Leben auf dieser Welt umgehen soll. Lieder über Armut, Immigration, innere Konflikte, seelische Krankheit. Wir nahmen eine sehr fröhliche, positiv klingende Platte auf, während wir sehr viel über all diese schlimmen Dinge sprachen und diskutierten. Im Prinzip war es das, was ich erreichen wollte“, so Madeleine Peyroux. In "Lullaby" greift sie die Flüchtlingsthematik auf und singt über eine Vertriebene, die auf dem Mittelmeer eine Reise ins Ungewisse antritt.


MusikWelt

Montag bis Samstag gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Unser Ausblick auf Musikthemen in der Region und darüber hinaus:

Der musikalische Nachwuchs, die führenden Chöre, Ensembles, Orchester und Initiativen im Lande, Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Rock und Jazz und dazu jeweils die passende Musik.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen