Tim Fischer über die "alten schönen Lieder"

"Die alten schönen Lieder"

Die MusikWelt im SR 2-Vormittag

Moderation: Roland Kunz / Interview: Gabi Szarvas  

Sendung: Samstag 03.11.2018 11.20 Uhr

Eine norwegische Großtante und der Song "Lili Marleen", den sie ihm auf vier Sprachen vorgesungen hat, war die Initialzündung. Seitdem, da war Tim Fischer noch ein kleiner Bub, lässt ihn das Chanson nicht mehr los. Mit Haut und Haaren ist er den tiefgründigen, doppelbödigen Stücken von Georg Kreisler, Friedrich Hollaender, Thomas Pigor, Sebastian Krämer oder Edith Jeske verfallen. Mit seiner facettenreichen Stimme zetert, haucht, schmeichelt oder knattert er - das Publikum liegt ihm zu Füßen, und das seit fast 30 Jahren.

Am Samstag ist der Sänger und Schauspieler, der aktuell auch eine Rolle in der Kult-Serie Babylon Berlin verkörpert, mit seinem Pianisten Thomas Dörschel und dem Programm "Die alten schönen Lieder" in Saarbrücken zu Gast. Gabi Szarvas hat mit Tim Fischer für die SR 2 MusikWelt gesprochen.

Tim Fischer – Die Alten schönen Lieder (Foto: Katharina John)

Tim Fischer: Die alten schönen Lieder

Chansons von Friedrich Hollaender, Georg Kreisler, Peer Raben und anderen
Am Flügel: Thomas Dörschel

Tim Fischer und sein Pianist Thomas Dörschel sind nach vielen Jahren endlich wieder gemeinsam auf der Bühne zu erleben und erlauben sich eine musikalische Rolle rückwärts. Aus ihren Programmen "Na so was", "Lieder eines armen Mädchens" (Friedrich Hollaender), "Walzerdelirium" und anderen fischen sie die schönsten Chanson-Perlen und kreieren einen wilden Mix, der einmal mehr die Magie und Zeitlosigkeit dieser schönen Lieder unter Beweis stellt.

Großes Haus des Saarländischen Staatstheaters
Samstag, 3. November 2018, 19.30 Uhr

Mehr Infos unter:
https://www.staatstheater.saarland/nc/stuecke/zu-gast-im-sst/detail/die-alten-schoenen-lieder/


MusikWelt

Montag bis Samstag gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Unser Ausblick auf Musikthemen in der Region und darüber hinaus:

Der musikalische Nachwuchs, die führenden Chöre, Ensembles, Orchester und Initiativen im Lande, Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Rock und Jazz und dazu jeweils die passende Musik.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen