Einojuhani Rautavaara (Foto: picture alliance / AP Photo)

"Cantus arcticus"

Die MusikWelt im SR 2-Vormittag

Moderation: Gabi Szarvas / Beitrag: Claus Fischer  

Sendung: Montag 08.10.2018 11.20 Uhr

Vor allem in der weltweiten Chorszene ist der Finne Einojuhani Rautavaara bekannt geworden, genoß in den 1990er Jahren regelrechten „Kultustatus“. Zugleich war der Sibelius-Meisterschüler eine Art Nestor des finnischen Musiklebens und auch ein großer Sinfoniker. Stilistisch hat er sich mehrfach neu orientiert: Rautavaara begann in den 1950er Jahren im spätromantischen Stil, komponierte in den 1960er Jahren seriell und dann in einer Art „mystischem Stil“.

Der Leipziger Dirigent Max Pommer (Foto: HfM Saar)

Sein letztes Werk "in the beginning" hat vor einem Jahr hier in Saarbrücken seine Uraufführung erlebt - mit Pietari Inkinen und unserer Deutschen Radio Philharmonie, wenige Monate nach seinem Tod im Juli 2016. Am 9. Oktober 2018 wäre Einojuhani Rautavaara 90 geworden. Der in Leipzig geborene Dirigent 82-jährige Max Pommer, bis zum Ruhestand Professor an der Saarbrücker Musikhochschule, war mit Rautavaara befreundet und erinnert sich an zahlreiche Begegnungen mit ihm…

Mehr Infos dazu auch unter:
https://core.musicfinland.fi/composers/einojuhani-rautavaara

Artikel mit anderen teilen