CD-Neuheiten: "Re:member" von Olafur Arnalds

CD-Neuheiten

Moderation: Maria Gutierrez  

Der ausgezeichnete Filmmusikkomponist Olafur Arnalds hat sein neuestes Album "Re:member" veröffentlicht. Diese CD-Neuheit stellt Ihnen Maria Gutierrez in unserer MusikWelt am Dienstag vor.

Sendung: Dienstag 11.09.2018 11.20 Uhr

Über zwei Jahre arbeitete der isländische Musiker und Filmmusikkomponist Olafur Arnalds mit dem Tontechniker Halldór Eldjárn zusammen, um eine hoch interessante technische Neuerung, die sogenannte Stratus-Software zu entwickeln: Zwei selbstspielende Klaviere werden durch ein Drittes, an dem Arnalds sitzt, angesteuert und ergänzen die Musik im Studio sowie auf der Bühne, was den Klavierklang faszinierend erweitert. Es entstehen unerwartete Harmonien und überraschende melodische Sequenzen, die sein neues Album "Re:member" so spannend machen. Begleitet wird der Musiker außerdem noch von einem Streichquartett, Live-Drums, Synthesizer und weiteren elektronischen Elementen.

Mit Preisen wie dem "British Academy Film Award" ist der Isländer für seine Filmmusik längst ausgezeichnet worden, etliche Aufträge aus Hollywood folgten. Er hat Soundtracks komponiert zu Blockbustern wie "Hunger Games" oder "Looper" und zur ambitionierten britischen Krimiserie "Broadchurch", wobei er keinerlei Berührungsängste zum Fernsehen hat, im Gegenteil. "Das ist etwas, das ich schon immer machen wollte", hat Olafur Arnalds im Interview gesagt.

Ólafur Arnalds (Foto: Mercury Classics/Marino Thorlacius)

Der 31-Jährige innovative Neo-Klassiker geht in diesem Jahr auf seine "All Strings Attached" Welttournee, im Sommer ist er in den USA, spielt in der ausverkauften Royal Albert Hall in London und im Oktober tritt er in der ausverkauften Hamburger Elbphilharmonie auf, im Leipziger Gewandhaus, im Berliner Tempodrom und hier in der Nähe zum Beispiel am 7. Oktober 2018 im Kurhaus in Wiesbaden.

"Ich will, dass die Show als ein Spiegel der Gesellschaft fungiert, die das Vergängliche und das Kurzlebige zelebriert, während sie dem Beständigen ausweicht und tiefgreifende Verbindungen meidet," so der Isländer Olafur Arnalds. Er sei "wirklich begeistert" davon, dem Publikum sein "neues musikalisches Kapitel vorzulegen." "Die selbstspielenden Klaviere sind ein Anstoß im kreativen Prozess, der mich zwingt, neue, oftmals überraschende Dinge auszuprobieren. In einem Live-Setting sind die Klaviere wegen ihrer erzeugenden Natur ein wesentlicher Bestandteil der Performance. Es ist jedes Mal ein wenig anders, sie zu spielen, was jede Performance einzigartig macht." Und mit seinem neuen Album "Re:member" nimmt der sympathische und nach eigener Aussage schüchterne Olafur Arnalds uns ebenso mit auf seine wahrhaft magische Klangreise.


Olafur Arnalds "Re:member"

Label: Decca
Label-Code: 00171
EAN: 0602567687511

Olafur Arnalds‘ CD „Re:member"  (Foto: Musikverlag)


MusikWelt

Montag bis Samstag gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Unser Ausblick auf Musikthemen in der Region und darüber hinaus:

Der musikalische Nachwuchs, die führenden Chöre, Ensembles, Orchester und Initiativen im Lande, Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Rock und Jazz und dazu jeweils die passende Musik.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen