Johannes Pramsohler (Foto: Paul Foster-Williams)

"Wir haben keine romantische Sicht auf die Epoche des Barock"

Interview mit dem Geiger, Ensembleleiter, Label-Gründer und Musikforscher Johannes Pramsohler

Moderation: Gabi Szarvas  

Sendung: Dienstag 04.09.2018 11.20 Uhr

Er gilt als einer der innovativsten und umtriebigsten Musiker im Bereich der Alten Musik: der Südtiroler Geiger Johannes Pramsohler. Der 38-Jährige brennt für bislang unentdecktes Repertoire für kleine Besetzungen, forscht unermüdlich und produziert CDs wie am Fließband, bei seinem eigenen Label Audax Records, das in diesem Jahr seinen fünften Geburtstag feiert. Werke von Ristori, Meister, Albicastro, Montanari oder Mondonville hat er schon aufgenommen.

Was Johannes Pramsohler mit seinem Ensemble Diderot oder auch in Duo-Besetzung mit dem Cembalisten Philippe Grisvard anpackt, hat Hand und Fuß. Aus dem großen Schatz von Manuskripten wählt der in Paris lebende Geiger und Ensembleleiter sorgfältig aus. Aktuell unter anderem französische Sonaten für Cembalo und Violine - bereits mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik und dem diapason d'or ausgezeichnet.

Für die SR 2 MusikWelt hat Gabi Szarvas mit Johannes Pramsohler gesprochen.

CD Cover: 'Französische Sonaten' Johannes Pramsohler, Philippe Grisvard  (Foto: Audax Records)

"Französische Sonaten für Cembalo und Violine"
Werke von Mondonville,Guillemain, Balbastre, Duphly, Corrette, Marchand und Clément

Johannes Pramsohler, Violine
Philippe Grisvard, Cembalo

Label: Audax Records (Vertrieb Harmonia Mundi)
Bestellnummer ADX 13710

Mehr Infos unter:
http://johannespramsohler.com/de/


MusikWelt

Immer samstags gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Musikthemen aus der Region hören Sie darüber hinaus von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 22:30 Uhr:

Aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Weltmusik und Jazz, dem musikalischen Nachwuchs, den führenden Chören, Ensembles, Orchestern und Initiativen im Lande und natürlich Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de