"Wir sind nach wie vor auf der Suche"

"Wir sind nach wie vor auf der Suche"

Moderation und Interview: Gabi Szarvas  

Ein Interview mit dem Geiger und Ensemblechef Gottfried von der Goltz über die ersten 30 Jahre des Freiburger Barockorchesters stand im Mittelpunkt der SR 2-MusikWelt vom 13. August.

Sendung: Montag 13.08.2018 11.20 Uhr

Die Idee wurde auf einer Silvesterparty 1985 geboren - aus einer Schnapslaune heraus. Heute gehört das Freiburger Barockorchester zu den gefragtesten und besten Originalklangensembles weltweit, wird von der Presse gefeiert als "Solitär von besonderer Leuchtkraft". Das Repertoire umfasst Standardwerke wie Raritäten und Ausgrabungen, und reicht inzwischen bis ins 19. Jahrhundert. In dieser Saison wird der 30. Ensemble-Geburtstag gefeiert. Ein schöner Anlass für musikalische Geburtstagspartys mit Beethovens 9. Sinfonie, am Mittwoch nachzuhören im ARD Radiofestival, für eine Bestandsaufnahme und einen Blick zurück.

Für unsere SR 2 MusikWelt hat Gabi Szarvas mit dem Ensembleleiter und Mitbegründer des FBO, dem Geiger Gottfried von der Goltz, gesprochen.


Programm-Tipp:

Das Freiburger Barockorchester beim ARD Radiofestival
Mittwoch, 15. August, 20:04 Uhr
Konzert Jubiläumskonzert 30 Jahre Freiburger Barockorchester

Drei Jahrzehnte Freiburger Barockorchester, drei musikalische Leiter und drei Komponisten aus drei Generationen. Im Jubiläumskonzert 30 Jahre Freiburger Barockorchester stehen Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach und Beethoven für drei Epochen, denen sich das Orchester in den vergangenen Jahren intensiv gewidmet hat.

Der älteste von ihnen, Telemann, wurde 1681 geboren und prägte maßgeblich die Zeit des Spätbarock. Sein Patensohn Carl Philipp Emanuel Bach wurde 1714 in diese Welt hineingeboren und hat mit seiner musikalischen Verwandlung der barocken Rhetorik in eine Sprache der Empfindungen die Musik gelehrt, "Ich" zu sagen, und damit die nachfolgende Generation der Wiener Klassik nachhaltig beeinflusst.

Dazu erstmals in Europa: das Freiburger Barockorchester mit dem Opus solemnissimum, mit Beethovens 9. Sinfonie. Drei verschiedene Konzertmeister stehen auf der Bühne in diesem Konzert: die scheidende Petra Müllejans, ihr Nachfolger Kristian Bezuidenhout und der bestehende Orchesterleiter Gottfried von der Goltz.

Auf dem Programm:

Anna Lucia Richter  (Foto: Jessy Lee)

Georg Philipp Telemann: Ouvertüre e-Moll TWV 55:e1 für 2 Flöten, Streicher und Basso continuo
Carl Philipp Emanuel Bach: Concerto für Klavier, Streicher und C-Dur Wq 20
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Solisten:
Anna Lucia Richter, Sopran
Sophie Harmsen, Alt
Julian Prégardien, Tenor
Tareq Nazmi, Bass

RIAS Kammerchor
Freiburger Barockorchester
Violine und Leitung: Petra Müllejans
Hammerklavier und Leitung: Kristian Bezuidenhout
Leitung: Gottfried von der Goltz

Aufzeichnung vom 13. Juni 2018, Konzerthaus, Freiburg

Mehr Infos dazu auch auf:
https://programm.ard.de/Radio/Radiofestival-2018/Radiofestival-Kalender/Startseite?datum=15.8.2018

Freiburger Barockorchester (Foto: Annelies van der Vegt)


MusikWelt

Montag bis Samstag gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Unser Ausblick auf Musikthemen in der Region und darüber hinaus:

Der musikalische Nachwuchs, die führenden Chöre, Ensembles, Orchester und Initiativen im Lande, Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Rock und Jazz und dazu jeweils die passende Musik.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen