Mekka der Alten Musik

Mekka der Alten Musik

 

Nach bescheidenen Anfängen entwickelten sich die Tage Alter Musik in Regensburg im Lauf der 35 Jahre ihres Bestehens rasch zu einem der beliebtesten Festivals in Deutschland. Einer ihrer drei künstlerischen Leiter ist Ludwig Hartmann. Mit ihm hat SR 2-Musikredakteurin Nike Keisinger für die SR 2-MusikWelt vom 16. Juli gesprochen.

Sendung: Montag 16.07.2018 11.20 Uhr

Vor 35 Jahren taten sich musikbegeisterte ehemalige Regensburger Domspatzen zusammen, um ein Festival für Alte Musik zu gründen. Das Kapital der Donaustadt – ehrwürdige Kirchen und historische Säle – mit der Musik ihrer Zeit zu füllen, war das erklärte Ziel.

Nach bescheidenen Anfängen entwickelten sich die Tage Alter Musik in Regensburg rasch zu einem der beliebtesten Festivals in Deutschland. In der UNESCO-Welterbe-Altstadt gastieren Spezialensembles aus aller Welt und machen Musik vom Mittelalter bis zur Klassik lebendig, entdecken Vergessenes und interpretieren die großen Meister wie Bach oder Monteverdi neu.

Seit den Anfängen ist Ludwig Hartmann im ehrenamtlichen Leitungsteam tätig – im Interview spricht er mit Nike Keisinger über die spannende Aufgabe und die Ausrichtung des Festivals.

Höhepunkte aus dem Programm der diesjährigen Regensburger Tage für Alte Musik sind am Abend ab 20.04 Uhr im ARD-Radiofestival zu erleben.

Logo: Tage alter Musik, Regensburg (Foto: Veranstalter)

ARD Radiofestival auf SR 2 KulturRadio
Montag, 16.7. um 20.04 Uhr
Tage Alter Musik Regensburg 2018

Die Tage Alter Musik Regensburg sind eines der renommiertesten Alte-Musik-Festivals weltweit. Jedes Jahr zu Pfingsten verwandelt sich die Domstadt in das Mekka der Alten Musik. Dann strömen Tausende von Pilgern in die hoch aufragenden Kirchen und stimmungsvollen historischen Säle, um sich bezaubern und überraschen zu lassen von den neuesten Trends der Originalklang-Szene.

Auch dieses Jahr waren wieder Stars und Newcomer zu entdecken - z. B. das umjubelte Vokalensemble Vox Luminis mit Bach-Motetten oder das virtuose Finnish Baroque Orchestra mit Suiten von Telemann und Muffat. Das Ensemble Stylus Phantasticus erkundete die Geographie der Gefühle, The English Cornett & Sackbutt Ensemble entführte in die Welt des genialen Musikillustrators, Diplomaten und Spions Petrus Alamire, das belgische Ensemble InAlto erinnerte an eine Pestepidemie in Venedig.

Die musikalische Bandbreite reichte von mittelalterlichen Pilgergesängen für die schwarze Madonna von Montserrat bis zu Mendelssohns "Lobgesang"-Sinfonie. Im ARD-Radiofestival sind ausgewählte Highlights zu hören.

Alamire
The English Cornett and Sackbut Ensemble
Ltg.: David Skinner

InAlto
Zink und Ltg.: Lambert Colson

La Folia Barockorchester (Foto: Martin Förster)
La Folia Barockorchester

La Folia Barockorchester & Ensemble Polyharmonique
Violine und Ltg.: Robin Peter Müller

Vox Luminis
Ltg.: Lionel Meunier

Finnish Baroque Orchestra (Foto: Jaakko Paarvala)
Finnish Baroque Orchestra

Finnish Baroque Orchestra
Violine und Ltg.: Amandine Beyer

Stylus Phantasticus
Diskant-Viola da gamba und Ltg.: Friederike Heumann

Ensemble Inégal
Prague Baroque Soloists
Ltg.: Adam Viktora

Aufnahmen vom 18. bis 21. Mai 2018 aus der Schottenkirche St. Jakob, St.-Oswald-Kirche, Dreieinigkeitskirche, Basilika St. Emmeram und dem Reichssaal in Regensburg

Mehr Infos auf:
https://programm.ard.de/Radio/Radiofestival-2018/Radiofestival-Kalender/Startseite?datum=16.7.2018
https://www.tagealtermusik-regensburg.de/

Der SR 2-Abend im Sommer
Das ARD Radiofestival 2018
In den Kulturwellen der ARD-Sender läuft bis zum 8. September das allsommerliche ARD Radiofestival: Zwischen 20.04 Uhr und 24.00 Uhr sind jeden Abend herausragende Produktionen zu hören. Selbstverständlich auch auf SR 2 KulturRadio.


MusikWelt

Montag bis Samstag gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Unser Ausblick auf Musikthemen in der Region und darüber hinaus:

Der musikalische Nachwuchs, die führenden Chöre, Ensembles, Orchester und Initiativen im Lande, Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Rock und Jazz und dazu jeweils die passende Musik.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen