"So klingt der Sommer in Europa"

"So klingt der Sommer in Europa"

Moderation: Gabi Szarvas  

Das ARD Radiofestivals 2018 steht vor der Tür: Wie immer gibt es auf allen Kulturwellen der ARD jeden Abend Leckerbissen aller Art fürs Ohr. Für die Freitagsausgabe der SR 2-MusikWelt hat Gabis Szarvas mit dem Projektleiter, NDR-Redakteur Stephan Sturm, gesprochen.

Sendung: Freitag 13.07.2018 11.20 Uhr

Logo: ARD Radiofestival 2018 (Foto: NDR)

Wenn die Musiker der Opernhäuser und Sinfonieorchester landauf, landab in die Sommerpause gehen, bedeutet das noch lange nicht, dass die Instrumente ungespielt bleiben und die Stimmen sich vom Dauereinsatz auf der Bühne ausruhen können - im Gegenteil. Für viele Streicher, Bläser, Schlagwerker oder Sänger beginnt dann nämlich die umtriebige Festivalzeit, mit Auftritten von Bayreuth bis Salzburg, von Luzern über Granada bis Aix-en-Provence, von London bis Utrecht.

Stephan Sturm (Foto: Mathias Heller/NDR Kultur)
Stephan Sturm

Inzwischen schon Tradition ist es, dass sich in dieser Zeit neun Landesrundfunkanstalten der ARD zusammenschließen, ihre Festivalhöhepunkte mit einbringen - ebenso die Union Europäischer Rundfunkanstalten - so dass Hörer in ganz Deutschland 57 Abende lang Höhepunkte der sommerlichen Festivals miterleben können.

2017 war SR 2 KulturRadio verantwortlich für die Organisation, Gestaltung und Durchführung des ARD Radiofestivals. Im Herbst haben wir den Staffelstab weitergegeben an den NDR. Mit Stephan Sturm, dem Projektleiter, und Vize-Musik-Chef von NDR Kultur hat Gabi Szarvas vorab über die aktuelle Auflage gesprochen, die am Samstag Abend mit einem Live-Konzert vom Schleswig-Holstein-Musikfestival startet.


Programmtipp:

ARD Radiofestival - Konzert
Samstag, 14.7.2018, 20 Uhr

Eröffnung des Schleswig-Holstein-Musikfestivals 2018

"Der Schwerpunktkomponist Robert Schumann zeigt uns, dass Romantik viel mehr ist als Kerzenschein und Sentimentalität", so SHMF-Intendant Christian Kuhnt. Beim Eröffnungskonzert stellt das NDR Elbphilharmonie Orchester in der Lübecker Musik- und Kongresshalle Schumanns Ouvertüre zu seiner einzigen Oper "Genoveva" op. 81 an den Beginn des Programms. Im hohen Norden erklang sie - mit Schumann selbst am Pult - bereits 1850 in Hamburg. Ein großer Erfolg. Unter der Leitung seines ehemaligen Chefdirigenten Christoph Eschenbach spielt das Residenzorchester der Elbphilharmonie außerdem die "Symphonie fantastique" von Hector Berlioz sowie das Violoncellokonzert e-Moll op. 85 des Romantikers Edward Elgar. Solistin ist die argentinische Starmusikerin Sol Gabetta.

NDR Elbphilharmonie Orchester (Foto: Michael Zapf/NDR)

NDR Elbphilharmonie Orchester
Christoph Eschenbach, Leitung
Sol Gabetta, Violoncello

Robert Schumann
Ouvertüre zu "Genoveva" op. 81

Edward Elgar
Violoncellokonzert e-Moll op. 85

Hector Berlioz
Symphonie fantastique op. 14

Aufnahme vom 1. Juli 2018 aus der Musik- und Kongresshalle in Lübeck


Festspiele Mecklenburg Vorpommern 2018

Argentinische Tangos, italienische Canzone und orientalische Musik: Bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern laden das Quadro Nuevo, das Quatuor Voce und das Goldmund Quartett im Schlosshof Bleckede zu einem musikalischen Sommerabend ein.

Quadro Nuevo
Goldmund Quartett
Quatuor Voce

Felix Mendelssohn Bartholdy
Oktett Es-Dur op. 20

Astor Piazzolla
Oblivion

Nisa Redi
Tango del Mare

Mulo Francel/Hinterseher
Antakya-Dadaschi

Aufnahme vom 23. Juni 2018 aus der Festspielscheune in Ulrichshusen


Mehr zum ARD Radiofestival

Der SR 2-Abend im Sommer
Das ARD Radiofestival 2018
In den Kulturwellen der ARD-Sender läuft bis zum 8. September das allsommerliche ARD Radiofestival: Zwischen 20.04 Uhr und 24.00 Uhr sind jeden Abend herausragende Produktionen zu hören. Selbstverständlich auch auf SR 2 KulturRadio.


MusikWelt

Montag bis Samstag gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Unser Ausblick auf Musikthemen in der Region und darüber hinaus:

Der musikalische Nachwuchs, die führenden Chöre, Ensembles, Orchester und Initiativen im Lande, Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Rock und Jazz und dazu jeweils die passende Musik.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen