"New Hope" & Maria by Callas

"New Hope" & Maria by Callas

Maria Gutierrez / Interview: Gabi Szarvas / Rezension: Alexander Soyez  

Ein Interview mit dem saarländischen Posaunisten Peter Hedrich zu seiner Debüt-CD, eine Hommage an Jiggs Wigham, hören Sie am 17. Mai in der SR 2-MusikWelt. Außerdem: Ein neuer Kinofilm erzählt die Geschichte der vor 40 Jahren verstorbenen griechischen Diva Maria Callas aus ihrer Perspektive.

Sendung: Donnerstag 17.05.2018 11.20 Uhr

Es ist die typische Musikerlaufbahn, die viele Jung-Jazzer an der Saar absolvieren. Vom Musikverein geht's in die Landes-Schüler-Bigband, später ins Jugend-Jazz-Orchester, und wenn es gut läuft, ins Bundesjugendjazzorchester. So geschehen auch bei Posaunist Peter Hedrich, der jetzt mit 25 Posaunist im Polizeiorchester des Saarlandes ist. Und das, obwohl er eigentlich Jura studiert. Aber die Musik, vor allem der Jazz, hat ihn gepackt, und lässt ihn nicht mehr los. Inzwischen ist auch seine Debüt-CD erschienen - beim Label Mons Records - eine Hommage an sein Idol Jiggs Wigham. Er gibt sich morgen, am 18. Mai, noch einmal die Ehre, als Gast beim Jazzfest St. Wendel - zusammen mit Peter Hedrich und Band gibts das CD Releasekonzert im Kurhaus Harschberg. Für unsere SR2 MusikWelt hat Gabi Szarvas vorab mit Peter Hedrich gesprochen.

Peter Hedrich – New Hope (Foto: Jean Laffitau/Zippo Zimmermann)

Peter Hedrich: New Hope
feat. Jiggs Wigham

Peter Hedrich (trb)
Jiggs Wigham (trb)
Veronika Morscher (voc)
Tim Sammel (Sax)
Felix Hauptmann (p)
Nicolai Amrehn (b)
Kevin Nasshan (dr)

Label: Mons Records
Bestellnummer: MR 874612

CD Release beim Internationalen Jazz-Festival St. Wendel

Peter Hedrich Quintett feat. Jiggs Whigham (SAAR/USA)
Freitag, 18. Mai, 20.00 Uhr, Kurhaus Harschberg

18. und 25. - 27. Mai 2018
28. Internationale St. Wendeler Jazztage
Neben den Jazzfestivals in Saarbrücken und St. Ingbert sowie der Illinger Jazzlounge gehört WND Jazz schon seit vielen Jahren zu den wichtigsten Kooperationspartnern unserer SR 2-Veranstaltungsreihe Jazz live with friends. Auch 2018 sind wir wieder mit dabei – am letzten Mai-Wochenende.

Mehr Infos auch unter:
https://www.wndjazz.de/?p=2071


Filmplakat: Maria by Callas (Foto: 2018 PROKINO Filmverleih GmbH)

Maria by Callas

Frankreich 2017
Regie: Tom Volf
113 Min
Mit: Maria Callas, Vittorio De Sica, Aristotle Onassis

Filmstart in Deutschland: 17.05.2018
im Saarland u. a. im Union Theater Illingen, 17. Mai, 18.00 Uhr

Mehr Infos auf:
http://mk2films.com/en/film/maria-by-callas/

Die Callas. Sie ist keine berühmte Opernsängerin, nicht eine der berühmtesten, Sie ist die Berühmteste, die größte, eine Erscheinung, die Ikone schlechthin, eine fast schon magische Gestalt in langen Geschichte der Oper. Auch 40 Jahre nach ihrem Tod ist Glanz kaum verblasst, die Kraft ihrer Stimme kaum vergangen. In dieser Woche kommt die Dokumentation „Maria By Callas“ in Kinos. Alexander Soyez hat sich den Film angeschaut und stellt ihn vor. 

Filmszene: Maria by Callas – Maria Callas in Mailand, 1958 (Foto: Fonds de Dotation Maria Callas)


MusikWelt

Montag bis Samstag gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Unser Ausblick auf Musikthemen in der Region und darüber hinaus:

Der musikalische Nachwuchs, die führenden Chöre, Ensembles, Orchester und Initiativen im Lande, Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Rock und Jazz und dazu jeweils die passende Musik.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen