Zeichnung des russischen Schriftstellers Fjodor Michailowitsch Dostojewski (Foto: picture-alliance/dpa/Ullstein)

Großinquisitor und Totenhaus

Mouvement

Mit Roland Kunz  

Sendung: Donnerstag 02.12.2021 20.04 bis 21.30 Uhr

Im November wurde der 200. Geburtstag von Fjodor Dostojewski gefeiert. Obwohl er zu den bedeutendsten russischen Schriftstellern zählt, sind seine Texte verhältnismäßig selten vertont worden. Die ausladenden Stoffe lassen sich nur schwer für die Bühne adaptieren.

Gleichwohl haben sich im 20. Jahrhundert doch einige Komponistinnen und Komponisten insbesondere in Deutschland und in Russland von Dostojewskis Romanen und Gedichten inspirieren lassen.


Dostojewski-Texte in Musik des 20. Jahrhunderts

Alfred Schnittke
Musik zu einem imaginären Theaterstück

Dmitrij Schostakowitsch
Vier Verse von Hauptmann Lebjadkin (Auszug)

Boris Blacher
Der Großinquisitor (Auszug)

Bernd Alois Zimmermann
"Ich wandte mich um und sah an alles Unrecht, das geschah unter der Sonne", Ekklesiastische Aktion

Leos Janácek
Aus einem Totenhaus - Suite


Das Bild ganz oben zeigt eine Zeichnung mit dem Konterfei des russischen Schriftstellers Fjodor Michailowitsch Dostojewski (Grafik: picture-alliance/dpa/Ullstein).


Mouvement - Die ganze Welt der Neuen Musik

Jeden Donnerstag von 20.04 bis 21.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Eineinhalb Stunden lang bietet "Mouvement" Themen, Porträts und Interviews rund um die Neue Musik. Dazu gibt es viel klingendes Anschauungsmaterial: Studioproduktionen, Konzertmitschnitte und CD-Neuerscheinungen.

Die Sendung, deren Titel "Mouvement" sich von der Komposition Helmut Lachenmanns herleitet, ist ein Forum, das die Strömungen der zeitgenössischen Musik präsentiert, sie aber auch in Beziehung setzt zu älteren Werken aller musikalischen Epochen. In regelmäßigen Abständen laden wir Sie daher zu einer "Tour d'horizon" ein, einer Klangreise vom Mittelalter bis ins Hier und Jetzt. Nur wer sich bewegt, entdeckt Neues!

Reportage-Reihe: Meilensteine der Neuen Musik

Von 2014 bis Juli 2016 stellten wir in "Mouvement" einmal im Monat ein Schlüsselwerk der Moderne vor – Meilensteine der Musikgeschichte wie Arnold Schönbergs Klaviersuite op. 25, György Ligetis "Atmosphères" oder Karlheinz Stockhausens "Gesang der Jünglinge". Die Beiträge können im Archiv nachgehört werden.

Redaktion: Nike Keisinger

Kontakt: mouvement@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja