Philharmonie Luxemburg (Foto: Philharmonie Luxemburg/Thomas_Lenaerts/Pressefoto)

Rainy days (Teil 3): "À touche-touche"

Mouvement - die Sendung für Neue Musik

Mit Nike Keisinger  

Das Konzert des Duo Recital mit Anne-Maria Hoelscher am Akkordeon und dem Pianisten Florian Hoelscher erwartet Sie im dritten Teil von "Rainy days" ab 20.04 Uhr innerhalb von SR 2-Mouvement. Unter dem Motto "À touche-touche" standen Kompositionen von Aureliano Cattaneo, Marco Stroppa, Matthias Pintscher, Isabel Mundry, Milica Djordjevic und Fabien Lévy auf dem Programm.

Sendung: Donnerstag 28.05.2020 20.04 bis 21.30 Uhr


Interpreten:

Duo Recital
Anne-Maria Hoelscher, Akkordeon
Florian Hoelscher, Klavier


Auf dem Programm:

Aureliano Cattaneo
"Tele" für Akkordeon und Klavier

Marco Stroppa
Moai (aus: Miniature estrose, 1. Buch) für Klavier

Matthias Pintscher
Figura III für Akkordeon

Isabel Mundry
"turning around" für Klavier

Milica Djordjevic
"... würde man denken: Sterne" für Akkordeon

Fabien Lévy
"Chroniques déchantées" für Akkordeon und Klavier (Uraufführung)


Konzert vom 30. November 2019 aus dem Kammermusiksaal der Luxemburger Philharmonie


Mouvement - Die ganze Welt der Neuen Musik

Jeden Donnerstag von 20.04 bis 21.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Eineinhalb Stunden lang bietet "Mouvement" Themen, Porträts und Interviews rund um die Neue Musik. Dazu gibt es viel klingendes Anschauungsmaterial: Studioproduktionen, Konzertmitschnitte und CD-Neuerscheinungen.

Die Sendung, deren Titel "Mouvement" sich von der Komposition Helmut Lachenmanns herleitet, ist ein Forum, das die Strömungen der zeitgenössischen Musik präsentiert, sie aber auch in Beziehung setzt zu älteren Werken aller musikalischen Epochen. In regelmäßigen Abständen laden wir Sie daher zu einer "Tour d'horizon" ein, einer Klangreise vom Mittelalter bis ins Hier und Jetzt. Nur wer sich bewegt, entdeckt Neues!

Reportage-Reihe: Meilensteine der Neuen Musik

Von 2014 bis Juli 2016 stellten wir in "Mouvement" einmal im Monat ein Schlüsselwerk der Moderne vor – Meilensteine der Musikgeschichte wie Arnold Schönbergs Klaviersuite op. 25, György Ligetis "Atmosphères" oder Karlheinz Stockhausens "Gesang der Jünglinge". Die Beiträge können im Archiv nachgehört werden.

Redaktion: Nike Keisinger

Kontakt: mouvement@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja