Bei der Aufführung des Live-Hörspiels "Wenn die Welle kommt" in der Alten Feuerwache Saarbrücken (Foto: Lena Schmidtke)

Live von den PRIMEURS: "Wenn die Welle kommt"

Ein Hörspiel von Alice Zeniter

 

Sendung: Donnerstag 28.11.2016 20.04 Uhr


Live aus der Alten Feuerwache, Saarbrücken 
vom Festvial PRIMEURS

Karten für PRIMEURS gibt es beim Saarländischen Staatstheater, telefonisch unter 0681/3092-486, an der Abendkasse oder im Internet unter www.theater-saarbruecken.de


Autorin: Alice Zeniter
aus dem Französischen von Frank Weigand

Musik: Seby Ciurcina
Besetzung: Marina Frenk, Florian Steffens
Live-Zeichner: Klaus Harth

Regie: Anouschka Trocker
Produktion: SR 2019


Programmtipp
SR 2 KulturRadio sendet die Studioversion von "Wenn die Welle kommt" im April 2020 in der "HörspielZeit" auf SR 2 KulturRadio.

Zum Inhalt:

Die Welle kommt. Die Welle, die den Meeresspiegel steigen und unsere Zukunftserwartung sinken lässt. Letizia und Mateo, ein jüngeres, kinderloses Paar, hat das Glücksversprechen der Fremde gegen die zwiespältige Enge der Heimat getauscht. Sie sitzen nun wieder auf dem einsamen Berggipfel, wie früher.

Aber was ist, wenn aus der plätschernden Welle tatsächlich eine Woge und der Berg dadurch zu einer Insel wird, was, wenn sich Überlebende der Klimakatastrophe dahin retten wollen? Ob Freunde oder Feinde, Anwärter gibt es - die Kühe nicht zu vergessen - aber wie sollen Mateo und Leti darüber entscheiden?

Mit lakonischem, manchmal verzweifeltem, immer treffsicherem Humor suchen Alice Zeniters Figuren nach Antworten auf drängende Fragen.

Fotogalerie: Wenn die Welle kommt


Die Autorin

Alice Zeniter über ihr Hörspiel "Wenn die Welle kommt"
Audio [SR 2, Anette Kührmeyer, 29.11.2019, Länge: 08:41 Min.]
Alice Zeniter über ihr Hörspiel "Wenn die Welle kommt"
Im Interview mit SR-Hörspielredakteurin Anette Kührmeyer spricht Alice Zeniter u. a. über das nicht-evolutioniäre Denken der Menschen, Lebensmodelle im Wandel und mutierte Mufflons.

Alice Zeniter, 1986 in Frankreich geboren, studierte Theater- und Literaturwissenschaft an der ENS und der Sorbonne Nouvelle, wo sie auch unterrichtet und promoviert. Sie schreibt Prosa und Theaterstücke für Erwachsene und Kinder. 2013 Gründung der Theaterkompanie "L’Entente cordiale". Bisher fünf Romane, etliche Preise, zuletzt 2017 der "Prix Goncourt des Lycéens" für "Die Kunst zu verlieren" über ihre algerisch-französische Familiengeschichte. "Wenn die Welle kommt" wurde im Auftrag des SR übersetzt.

Hörspiel-Vorschau

Am Sonntag, 1. Dezember 2019, hören Sie ab 17.04 Uhr das Hörspiel "Die Europäer" nach dem Text von von Henry James.
Auf der Suche nach einer guten Partie reist Eugenia, eine so scharfsinnige wie elegante Baronin, Anfang der 1840er Jahre gemeinsam mit ihrem charmanten Bruder Felix in die Neue Welt, zu Verwandten ins Bostoner Umland... Eine leichtfüßige Komödie, in der die beiden Europäer für vier komplikationsreiche Liebesgeschichten sorgen.

Sonntag, 1. Dezember 2019, 17.04 Uhr: HörspielZeit
Die Europäer
Auf der Suche nach einer guten Partie reist Eugenia, eine so scharfsinnige wie elegante Baronin, Anfang der 1840er Jahre gemeinsam mit ihrem charmanten Bruder Felix in die Neue Welt, zu Verwandten ins Bostoner Umland... Eine leichtfüßige Komödie, in der die beiden Europäer für vier komplikationsreiche Liebesgeschichten sorgen. Das Stück lief am 1. Dezember auf SR 2 KulturRadio.


Mouvement - Die ganze Welt der Neuen Musik

Jeden Donnerstag von 20.04 bis 21.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Zweieinhalb Stunden lang bietet "Mouvement" Porträts, Interviews und Berichte rund um die Neue Musik. Dazu gibt es viel klingendes Anschauungsmaterial: Studioproduktionen, Konzertmitschnitte und CD-Neuerscheinungen.

Die Sendung, deren Titel "Mouvement" sich von der Komposition Helmut Lachenmanns herleitet, ist ein Forum, das die Strömungen der zeitgenössischen Musik präsentiert, sie aber auch in Beziehung setzt zu älteren Werken aller musikalischen Epochen. In regelmäßigen Abständen laden wir Sie daher zu einer "Tour d'horizon" ein, einer Klangreise vom Mittelalter bis ins Hier und Jetzt. Nur wer sich bewegt, entdeckt Neues!

Reportage-Reihe: Meilensteine der Neuen Musik

Von 2014 bis Juli 2016 stellten wir in "Mouvement" einmal im Monat ein Schlüsselwerk der Moderne vor – Meilensteine der Musikgeschichte wie Arnold Schönbergs Klaviersuite op. 25, György Ligetis "Atmosphères" oder Karlheinz Stockhausens "Gesang der Jünglinge". Die Beiträge können im Archiv nachgehört werden.

Redaktion: Nike Keisinger

Kontakt: mouvement@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja