Martin Tchiba (Foto: Pressefoto)

Musik von Johannes Kreidler

Mit Nike Keisinger  

Klaviermusik von Johannes Kreidler in neuen Aufnahmen von Martin Tchiba, den Nike Keisinger vorab interviewt hat, steht auf dem Programm unserer SR 2-Sendung "Mouvement" am Donnerstagabend.

Sendung: Donnerstag 31.10.2019 20.04 bis 21.30 Uhr

Johannes Kreidler (*1980) ist einer der führenden Köpfe der Konzeptmusik. Mit radikalen Ideen hat er schon vielfach provoziert, so etwa die Verwertungsgesellschaft GEMA mit einem 33-Sekunden-Stück, in dem über 70000 anmeldepflichtige Fremdzitate enthalten sind, oder das Donaueschinger Festivalpublikum mit dem Stück „minusbolero“, in dem er Ravels Bolero von sämtlichen Melodien „befreit“ und auf das nackte rhythmische Gerüst reduziert hat.

In seinen 2004 bis 2014 entstandenen Klavierstücken zeigt sich, wie Johannes Kreidler allmählich zur Konzeptmusik hinfindet, wie er rhythmische Studien betreibt, mit elektronischen Mitteln experimentiert und schließlich etwa in dem Vier-Minuten-Stück „Das Ungewöhnliche“ die in einer Duodezime möglichen 678 Akkorde nach dem Zufallsprinzip anordnet.

Kreidlers Klaviermusik ist nicht nur eigenwillig, sie ist auch technisch eine Herausforderung. Der Pianist Martin Tchiba hat sie mit Akribie und Fingerspitzengefühl beim SWR eingespielt und jetzt auf CD veröffentlicht. Mit Nike Keisinger spricht er über die Risiken und Nebenwirkungen einer solchen Aufnahme.

Auf dem Programm:

Martin Tchiba (Foto: SR)

Klaviermusik von Johannes Kreidler in neuen Aufnahmen von Martin Tchiba

u. a.

sowie ein Gespräch mit Martin Tchiba


Mouvement - Die ganze Welt der Neuen Musik

Jeden Donnerstag von 20.04 bis 21.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Zweieinhalb Stunden lang bietet "Mouvement" Porträts, Interviews und Berichte rund um die Neue Musik. Dazu gibt es viel klingendes Anschauungsmaterial: Studioproduktionen, Konzertmitschnitte und CD-Neuerscheinungen.

Die Sendung, deren Titel "Mouvement" sich von der Komposition Helmut Lachenmanns herleitet, ist ein Forum, das die Strömungen der zeitgenössischen Musik präsentiert, sie aber auch in Beziehung setzt zu älteren Werken aller musikalischen Epochen. In regelmäßigen Abständen laden wir Sie daher zu einer "Tour d'horizon" ein, einer Klangreise vom Mittelalter bis ins Hier und Jetzt. Nur wer sich bewegt, entdeckt Neues!

Reportage-Reihe: Meilensteine der Neuen Musik

Von 2014 bis Juli 2016 stellten wir in "Mouvement" einmal im Monat ein Schlüsselwerk der Moderne vor – Meilensteine der Musikgeschichte wie Arnold Schönbergs Klaviersuite op. 25, György Ligetis "Atmosphères" oder Karlheinz Stockhausens "Gesang der Jünglinge". Die Beiträge können im Archiv nachgehört werden.

Redaktion: Nike Keisinger

Kontakt: mouvement@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja