Gastgeber Alfons (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Gesellschaftsabend Nr. 268

Topbesetzung beim Gesellschaftsabend: Mathias Richling, Anka Zink, Anny Hartmann und Wildes Holz

Gastgeber: Alfons  

An Stelle der Sendung Mouvement hören Sie am Donnerstag, 2. Mai, ausnahmsweise einen SR-Gesellschaftsabend: Mathias Richling, Anka Zink, Anny Hartmann und Wildes Holz sendet SR 2 KulturRadio wie immer live. Ab 20.04 Uhr startet die Übertragung aus dem Großen Sendesaal des Saarländischen Rundfunks.

Sendung: Donnerstag 02.05.2019 20.04 bis 23.00 Uhr


Mathias Richling

Mathias Richling (Foto: Pressefoto)
Mathias Richling

Seit über 30 Jahren ist Mathias Richling einer der besten Parodisten in der deutschen Kabarett-Szene, dabei überaus streitlustig und sprachakrobatisch pointiert. Sein aktuelles Programm „RICHLING und 2084“ zeichnet sich durch gnadenlose Ehrlichkeit aus. Es ist nicht „science fictional“, es spiegelt - dramatisch genug - die Zukunft im Heute wider: Wie zukunftstauglich sind unsere Politiker? In welchen Abgrund führen uns die Machtbesessenen dieser Erde wie Trump, Putin oder Erdogan, die, jeder auf seine Weise, mit der atomaren Zertrümmerung aller demokratischen Werte begonnen haben? Für Richling „macht es Sinn, die Geisteshaltung dieser Demagogen bis ins Kenntliche zu karikieren.“


Anka Zink

Anka Zink (Foto: Pressefoto)

Die Meisterin unartiger Gesellschaftskritik nimmt kein Blatt vor den Mund und in rheinischem Dialekt spricht sie Dinge aus, die sich manche lieber einfach nur denken. Ihre Alltagsgeschichten sind dabei so authentisch, dass man glaubt, man habe sie selbst erlebt und wäre höchstpersönlich Opfer der gesellschaftlichen Schieflage geworden. Beim SR-Gesellschaftsabend widmet sie sich dem Größenwahn und zeigt bitterböse „Appetithäppchen“ aus ihrem neuen Programm „Das Ende der Bescheidenheit“. Ein höllischer Spaß für alle, die böses Kabarett mögen, Vorurteile lieben und Ungerechtigkeit hassen.


Anny Hartmann

Anny Hartmann (Foto: Pressefoto)

Die Diplom-Volkswirtin ist eine der scharfsinnigsten deutschen Kabarettistinnen. Unbequem, inspirierend aktivistisch und erfreulich konstruktiv. Wer Anny Hartmann live sieht, kann sich ein paar Semester Volkswirtschafts-Studium sparen. Und wer sie nicht gesehen hat, hat definitiv was verpasst. Sie will zum Nachdenken anregen und gleichzeitig gibt es viel zu lachen. Für ihr drittes Soloprogramm „NoLobby is perfect“ wurde sie mit dem Thüringer Kleinkunstpreis 2018 ausgezeichnet. In der Jurybegründung heißt es u. a.: „… für Menschen, die sich für Hintergründe interessieren, die etwas zum Positiven verändern wollen, ohne in billigen Populismus abzugleiten, ist Anny Hartmann eine Offenbarung!“


Wildes Holz

Wildes Holz (Foto: Pressefoto)

Die Band „Wildes Holz“ mit Tobias Reisige (Blockflöte), Markus Conrads (Kontrabass) und Djamel Laroussi (Gitarre) fordert vehement „Freiheit für die Blockflöte!“. Gepaart mit spontaner Komik ist ihr Programm „Höhen und Tiefen“ ein mitreißender Mix aus neuen Songs und holztypischem Sound mit Einflüssen aus maghrebinischer und afrikanischer Musik – samt „maßgeschreinerter“ Blockflöten-Versionen bekannter Rock- und Pophits. Was nicht heißt, dass sie die Klassik aus dem Auge verlieren. Denn „schwere Musik“ klingt am besten auf leichten Instrumenten. Und eine C-Blockflöte wiegt 95 Gramm.


Noch besser hören bei SR-Veranstaltungen!

Besucherinnen und Besucher von SR-Konzerten und –Veranstaltungen auf dem Halberg können jetzt eine Induktionsschleife nutzen. Wort wie Musik lassen sich dadurch störungsfrei und in guter Qualität empfangen. Erste Besucherinnen und Besucher mit einem Hörgerät waren bei einem SR 3-Konzert von der Qualität und der Verständlichkeit begeistert.

Der SR hat nun nach dem Konferenzgebäude auch den Großen Sendesaal und das Studio Eins mit dieser Technik ausgestattet. Sowohl in Studio Eins als auch im Großen Sendesaal sind die mit der Induktionsschleife versorgten Sitzreihen gekennzeichnet bzw. die Sitzplätze können im Kartenverkauf entsprechend ausgewiesen werden.

Besucher/innen mit Hörgeräten, die sich innerhalb der Induktionsschleife befinden, können ihre Hörgeräte auf die Betriebsart T oder MT einstellen, um die Audiosignale zu hören.


Mouvement - Die ganze Welt der Neuen Musik

Jeden Donnerstag von 20.04 bis 22.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Zweieinhalb Stunden lang bietet "Mouvement" Porträts, Interviews und Berichte rund um die Neue Musik. Dazu gibt es viel klingendes Anschauungsmaterial: Studioproduktionen, Konzertmitschnitte und CD-Neuerscheinungen.

Die Sendung, deren Titel "Mouvement" sich von der Komposition Helmut Lachenmanns herleitet, ist ein Forum, das die Strömungen der zeitgenössischen Musik präsentiert, sie aber auch in Beziehung setzt zu älteren Werken aller musikalischen Epochen. In regelmäßigen Abständen laden wir Sie daher zu einer "Tour d'horizon" ein, einer Klangreise vom Mittelalter bis ins Hier und Jetzt. Nur wer sich bewegt, entdeckt Neues!

Reportage-Reihe: Meilensteine der Neuen Musik

Von 2014 bis Juli 2016 stellten wir in „Mouvement“ einmal im Monat ein Schlüsselwerk der Moderne vor – Meilensteine der Musikgeschichte wie Arnold Schönbergs Klaviersuite op. 25, György Ligetis „Atmosphères“ oder Karlheinz Stockhausens „Gesang der Jünglinge“. Die Beiträge können im Archiv nachgehört werden.

Redaktion: Nike Keisinger

Kontakt: mouvement@sr.de

Artikel mit anderen teilen