Zeitungen (Foto: pixabay (CC0))

Über die Zukunft der Zeitungsverlage

Die MedienWelt spezial im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Ein MedienWelt Spezial von Katrin Aue  

Sendung: Samstag 04.01.2020 15.20 bis 15.35 Uhr

Die Zeitung ist tot, es lebe die Zeitung! – Wege aus der Print-Krise.

Es ist nur ein paar Jahrzehnte her, da galt der Besitz eines Zeitungsverlags als Lizenz zum Gelddrucken. Doch seit Jahren kämpfen Verlage mit schrumpfenden Auflagen. Die Gesamtauflage der deutschen Tagespresse hat sich seit 2000 fast halbiert. Und parallel brechen Anzeigen-Erlöse weg.

Katrin Aue (Foto: Pasquale D'Angiolillo)
Katrin Aue

Immer drängender stellt sich die Frage: Wie kann man künftig Journalismus jenseits von Radio und Fernsehen finanzieren? Wie kann man vor allem im Regionalen Leserinnen und Leser informieren, unterhalten und an die Heimat binden?

Wie kann man sicherstellen, dass die Presse auch in Zukunft ihre Aufgabe in der Demokratie wahrnehmen kann? Denn WhatsApp-Gruppen, Facebook und Instagram allein sind da keine Lösung. Sie berichten nicht regelmäßig aus Stadträten, schauen nicht den Bürgermeistern auf die Finger, leisten keine verlässliche Berichterstattung aus dem Lokalen.

Natürlich setzen die Verlage aufs Digitale, um auch in Zukunft Abnehmer für journalistische Inhalte zu finden, auch die Zeitungen aus unserer Region, unter anderem die Saarbrücker Zeitung, der Trierische Volksfreund und das Luxemburger Wort. Doch wie bringt man den Leserinnen und Lesern bei, dass sie für seriöse journalistische Digital-Inhalte Geld bezahlen müssen? Aus den Medienhäusern heißt es zwar, die Einnahmen aus Digital-Angeboten stiegen. Aber steigen sie schnell genug, um den Rückgang der Einnahmen aus dem Print-Geschäft auszugleichen?

Wie kann der Journalismus von Zeitungsverlagen in Zukunft wirtschaftlich und inhaltlich funktionieren? Wie können ein Zeitungssterben und "Nachrichtenwüsten" wie in den USA verhindert werden?


Die "MedienWelt"

samstags ab ca. 15.20 Uhr auf SR 2 KultuRadio

Eine runde Viertelstunde wochenaktuelle Ereignisse, Hintergründe und Trends in Hörfunk, Fernsehen, Presse und Netz. Für alle, die sich für die Entwicklung der Medien interessieren.

Kontakt: medienwelt@sr.de

Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer

Artikel mit anderen teilen

0 Kommentare

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja