Buchcover: Eckhart Nickel - Spitzweg (Foto: Piper)

Buchtipp: Eckhart Nickel: "Spitzweg"

Jana Bohlmann  

Ausgehende von einem Abiturientenstreich erörtert Eckhart Nickel in seinem neuen Roman existenzielle Sinnfragen. Im Mittelpunkt stehen dabei die zentralen Themen Kunst und Freundschaft. Unter dem Titel "Spitzweg" schaffte es Nickels neues Werk auf die diesjährige Shortliste des Deutschen Buchpreises. Meike Stein hat ihn gelesen.

Mit seinem vielgelobten Debütroman „Hysteria“ stand Eckhart Nickel 2018 auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. Zuvor hatte er sich bereits als Journalist einen legendären Ruf erworben. Er veröffentlichte unter anderem zahlreiche Reisereportagen, war Mitglied im popkulturellen Quintett „Tristesse Royale“ und gab mit Christian Kracht in Katmandu die Zeitschrift „Der Freund“ heraus.

Buchtipp: Eckhart Nickel: "Spitzweg"
Audio [SR 2, (c) SR, 20.09.2022, Länge: 04:24 Min.]
Buchtipp: Eckhart Nickel: "Spitzweg"


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-ModeratorInnen sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch.

alle 14 Tage im Wechsel mit:

Literatur im Gespräch – Das Magazin

Rezensionen neuerschienener belletristischer Bücher, Gespräche zu aktuellen Literaturthemen und feuilletonistische Beiträge rund um die Welt der Literatur sind Thema in unserem Magazin. Dabei nehmen wir auch die regionale Szene in den Fokus. In jeder Sendung empfehlen wir außerdem ein aktuelles Hörbuch im SR 2-HörbuchTipp.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja