Buchcover Louise Erdrich „Der Nachtwächter“ (Foto: Verlag)

Louise Erdrich zu "Der Nachtwächter"

Literatur im Gespräch

Mit Sally-Charell Delin  

Sendung: Mittwoch 03.11.2021 19.15 bis 20:00 Uhr

Ein Mitschnitt vom Internationalen Literaturfestival Berlin am 17. September 2021

Thomas Wazhashk ist Vorsitzender des Stammesrates der Turtle Mountain Chippewa in North Dakota, einem indigenen Volk im nördlichenAmerika. Tagsüber kümmert er sich um die Sorgen des Stammes, nachts arbeitet er als Nachtwächter in einer naheliegenden Fabrik, für deren Ansiedlung er sich eingesetzt hat. Zwischen seinen nächtlichen Kontrollgängen verfasst er Briefe an den Senator von North Dakota und kämpft gegen die Terminationspolitik, die die Existenz des Stammes bedroht.

Louise Erdrich zu "Der Nachtwächter"
Audio [SR 2, Sally-Charell Delin, 03.11.2021, Länge: 44:45 Min.]
Louise Erdrich zu "Der Nachtwächter"

"Der Nachtwächter" basiert auf dem außergewöhnlichen Leben von Erdrichs Großvater, der den Protest gegen die Enteignung der amerikanischen UreinwohnerInnen vom ländlichen North Dakota bis nach Washington trug.

Die Autorin:

Louise Erdrich, geboren 1954 als Tochter einer Ojibwe und eines Deutsch-Amerikaners, ist eine der erfolgreichsten amerikanischen Autorinnen der Gegenwart. Sie erhielt den National Book Award, den PEN/Saul Bellow Award und den Library of Congress Prize. Louise Erdrich lebt in Minnesota und ist Inhaberin der Buchhandlung Birchbark Books. Für den Roman "Der Nachtwächter" wurde Louise Erdrich in diesem Jahr mit dem Pulitzer Prize for Fiction ausgezeichnet.


Die Sendung ist ein Jahr nachhörbar auf SR2.de und in der ARD Audiothek.

Vorschau

10. November: Das Magazin

17. November: Ulrike Kolb zu "Erinnerungen so nah"

24. November: Das Magazin

1. Dezember: Edem Awumay

8. Dezember: Das Magazin


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-ModeratorInnen sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch.

alle 14 Tage im Wechsel mit:

Literatur im Gespräch – Das Magazin

Rezensionen neuerschienener belletristischer Bücher, Gespräche zu aktuellen Literaturthemen und feuilletonistische Beiträge rund um die Welt der Literatur sind Thema in unserem Magazin. Dabei nehmen wir auch die regionale Szene in den Fokus. In jeder Sendung empfehlen wir außerdem ein aktuelles Hörbuch im SR 2-HörbuchTipp.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja