Saša Stanišić - Herkunft  (Foto: Luchterhand)

Saša Stanišić: "Herkunft"

Literatur im Gespräch spezial

Mit Sally-Charell Delin  

Sendung: Montag, Allerheiligen 01.11.2021 19.04 bis 20:00 Uhr

Es ist der erste Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und alles, was danach kommt.

"Herkunft" ist ein Buch über ein Dorf, in dem nur noch 13 Menschen leben, über ein Land, das es heute nicht mehr gibt und über eine zersplitterte Familie, die Familie von Saša Stanišić. Es ist ein Buch über die Frage, was zu einer Person gehört, ein Selbstporträt mit Ahnen. Und ein Scheitern des Selbstporträts.

Im Gespräch mit Saša Stanišić
Audio [SR 2, Sally-Charell Delin / Saša Stanišić, 01.11.2021, Länge: 55:54 Min.]
Im Gespräch mit Saša Stanišić

Während Saša Stanišić Erinnerungen sammelt, verliert seine Großmutter ihre. "Herkunft" ist also auch ein Buch über Demenz. Es ist ein Buch über verschiedene Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Ein Buch über Sprache und Scham, Ankommen und Zurechtkommen, Glück und Tod.

Über den Autor

Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad im damaligen Jugoslawien geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Seine Erzählungen und Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Er erhielt u. a. den Preis der Leipziger Buchmesse für "Vor dem Fest". Sein Buch "Herkunft" wurde mit dem Deutschen Buchpreis 2019 ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in Hamburg.


Ein Mitschnitt der Lese-Veranstaltung vom 22. September 2021 aus der Stiftung Demokratie Saar, wo Saša Stanišić auf Einladung von Böll & Hofstätter zu Gast war.


Die Sendung ist nachhörbar auf SR2.de und in der ARD Audiothek.

Vorschau

3. November: Louise Erdrich

10. November: Das Magazin


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-ModeratorInnen sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch.

alle 14 Tage im Wechsel mit:

Literatur im Gespräch – Das Magazin

Rezensionen neuerschienener belletristischer Bücher, Gespräche zu aktuellen Literaturthemen und feuilletonistische Beiträge rund um die Welt der Literatur sind Thema in unserem Magazin. Dabei nehmen wir auch die regionale Szene in den Fokus. In jeder Sendung empfehlen wir außerdem ein aktuelles Hörbuch im SR 2-HörbuchTipp.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja