Buchtitel: Nadine Schneider - Wohin immer ich gehe (Foto: Jung und Jung)

Nadine Schneider: "Wohin ich immer gehe"

Literatur im Gespräch /Lesung und Gespräch mit Nadine Schneider

Gesprächspartnerin: Sally-Charell Delin  

Sendung: Mittwoch 11.08.2021 19.15 bis 20:00 Uhr

Inzwischen hat Johannes ein neues Leben: eine eigene Wohnung, einen Job und Giulia, eine Kollegin, deren Familie ihm die seine ersetzt. Nur was aus David geworden ist, weiß er nicht. Dabei wollten die beiden doch gemeinsam gehen, und gehen heißt: ihr Land verlassen, aus Ceaușescus Rumänien fliehen, ihren Familien den Rücken kehren.

Nadine Schneider über ihren Roman "Wohin ich immer gehe"
Audio [SR 2, Sally-Charell Delin / Nadine Schneider, 11.08.2021, Länge: 44:59 Min.]
Nadine Schneider über ihren Roman "Wohin ich immer gehe"

Um die Donau durchschwimmen zu können, haben sie beide einen drückend heißen Sommer lang trainiert, und was dabei zwischen ihnen vorgefallen ist, ist ein weiteres Geheimnis, das sie teilen. Doch irgendwann war David verschwunden, und Johannes ist ohne ihn gegangen, um neu anzufangen. Bis ihn eines Tages die Nachricht vom Tod seines Vaters erreicht und ihn zur Rückkehr zwingt.


Die Gelegenheit, sich endgültig zu verabschieden, wird für Johannes zugleich eine Chance, noch einmal nach David zu suchen.

Nadine Schneider
Wohin ich immer gehe

Jung & Jung Verlag 2021
260 Seiten. 22,00 Euro
ISBN: 978-3-99027-256-5


Die Autorin:

Nadine Schneider, geboren 1990 in Nürnberg, lebt in Berlin. Sie studierte Musikwissenschaft und Germanistik in Regensburg, Cremona und Berlin. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten in Anthologien und war mehrfach Stipendiatin der Bayerischen Akademie des Schreibens. Für ihren ersten Roman "Drei Kilometer" (2019) wurde sie unter anderem mit dem Hermann Hesse Förderpreis und dem Literaturpreis der Stadt Fulda ausgezeichnet. 2021 nahm sie am Ingeborg-Bachmann-Preis teil.


Die Sendung ist nachhörbar auf SR2.de und in der ARD Audiothek.


Vorschau

18. August: Das Magazin

25. August: Sandro Veronesi zu "Der Kolibri"

1. September: Das Magazin


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-ModeratorInnen sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch.

alle 14 Tage im Wechsel mit:

Literatur im Gespräch – Das Magazin

Rezensionen neuerschienener belletristischer Bücher, Gespräche zu aktuellen Literaturthemen und feuilletonistische Beiträge rund um die Welt der Literatur sind Thema in unserem Magazin. Dabei nehmen wir auch die regionale Szene in den Fokus. In jeder Sendung empfehlen wir außerdem ein aktuelles Hörbuch im SR 2-HörbuchTipp.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja