Literatur im Gespräch : Leander Fischer zu "Die Forelle"

Leander Fischer zu "Die Forelle"

Literatur im Gespräch

mit Tilla Fuchs  

Sendung: Mittwoch 26.08.2020 19.15 bis 20:00 Uhr

In ein oberösterreichisches Provinzkaff hat es Mozarteumsabgänger Siegi Heehrmann verschlagen, wo er als Musikschullehrer für Saiteninstrumente arbeitet. Dort entdeckt er seine zweite Leidenschaft: Er lässt sich in die Geheimnisse des Fliegenfischens einweihen, wobei er zunächst lernen muss, Fliegen zu binden, die den Fischen als echte Lebewesen erscheinen sollen. Nicht nur in der Dorfwelt sind Siegi und seine Freunde dabei Außenseiter, auch der örtliche Fliegenfischerverein beobachtet ihr Treiben mit feindlicher Gesinnung. Und steht der vorsitzende Obmann Volki nicht Siegis Frau Lena verdächtig nahe?
In seinem Debütroman entspinnt Leander Fischer aus dem Fliegenbinden eine ganze Welt, in der Themen wie Kunst und Nachahmung, Natur und Umwelt, Gesellschaft und Politik Österreichs in den 80er Jahren, aber auch die bis in die Gegenwart nachwirkende nationalsozialistische Vergangenheit eine wichtige Rolle spielen.

Der Autor:

Leander Fischer *1992 im österreichischen Vöcklabruck, studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. 2019 nahm er am Ingeborg-Bachmann-Preis teil und wurde dort für einen Ausschnitt aus „Die Forelle“ mit dem Deutschlandfunk-Preis ausgezeichnet.


Literatur im Gespräch ist auch nachhörbar auf SR2.de.


Vorschau

2. September: Das Magazin

9. September: „Briefe an einen Verstorbenen“ - Memorial für den Schriftsteller W.G. Sebald

16. September: Das Magazin

23. September: Tobias Schlegl zu seinem Roman "Schockraum"

30. September: Das Magazin

7. Oktober: Feature "Warum das alles so ist" - Erfahrungen mit autobiogaphischen Texten


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-ModeratorInnen sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch.

alle 14 Tage im Wechsel mit:

Literatur im Gespräch – Das Magazin

Rezensionen neuerschienener belletristischer Bücher, Gespräche zu aktuellen Literaturthemen und feuilletonistische Beiträge rund um die Welt der Literatur sind Thema in unserem Magazin. Dabei nehmen wir auch die regionale Szene in den Fokus. In jeder Sendung empfehlen wir außerdem ein aktuelles Hörbuch im SR 2-HörbuchTipp.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja