Lukas Bärfuss: "Wir kennen uns nicht" (Abiturrede 2020)

Abiturrede 2020: Lukas Bärfuss, "Wir kennen uns nicht"

Literatur im Gespräch

mit Tilla Fuchs  

Sendung: Mittwoch 15.07.2020 19.15 bis 20:00 Uhr

Die Abiturrede 2020 gibt es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie zum ersten Mal auf SR2.de komplett digital als Video. Die Radio-Fassung ist zu hören auf SR 2 KulturRadio am Mittwoch, 15. Juli, 19.15 Uhr, in der Sendung "Literatur im Gespräch".

Der Saarländische Rundfunk hatte die Rede von Lukas Bärfuss am ursprünglich vorgesehenen Termin, am Donnerstag, 25. Juni, in Zürich für die saarländischen Abiturientinnen und Abiturienten sowie alle Interessierten vollständig aufgezeichnet.

Lukas Bärfuss: die Abiturrede 2020
Video [SR 2, (c) SR, 15.07.2020, Länge: 50:02 Min.]
Lukas Bärfuss: die Abiturrede 2020



"Wir kennen uns nicht" – die ersten Worte der Abiturrede 2020 sind programmatisch. Nicht nur, weil es ein wirklich großes Unterfangen ist, sich selbst kennenzulernen, wie der Schweizer Autor in seinem Text unterhaltsam darlegt. Sondern weil Lukas Bärfuss und die saarländischen Abiturientinnen und Abiturienten sich auch nie kennenlernen werden: Seine Rede ist die erste in der Reihe, die nicht im Rahmen einer Veranstaltung gehalten wurde.

Im Frühjahr 2020 hat das Coronavirus das öffentliche und gemeinsame Leben weltweit zum Erliegen gebracht. Lukas Bärfuss hat also seine Rede in Zürich als Botschaft in die SR-Kamera gesprochen. Was er darin formuliert, ist letztlich eine Bitte: nicht zu vergessen, dass wir selbst es sind, die eine Rolle im Leben wählen. Dass wir frei sind, das zu tun. Und dass es manchmal richtig sein kann, aus dieser Rolle zu fallen, so wie die Schülerin Greta Thunberg, "die plötzlich aufhörte, eine Schülerin zu sein" oder der Footballspieler Colin Kaepernick, der das, was er am meisten liebte, seinen Sport, aufgab und sich hinkniete, als Zeichen gegen ein rassistisches Amerika.

Fotos: Nicola Bläs/SR


Der Autor Lukas Bärfuss (Foto: Nicola Bläs)
Der Autor Lukas Bärfuss (Foto: Nicola Bläs)

Über den Autor

Lukas Bärfuss, geboren 1971 in Thun/Schweiz, schreibt Romane, Essays und Theaterstücke. Zuletzt erschienen im Wallstein Verlag sein Theaterstück "Julien. Rot und Schwarz" und gesammelte Erzählungen unter dem Titel "Malinois". Für sein Werk wurde Lukas Bärfuss vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Schweizer Literaturpreis und dem Georg-Büchner-Preis.

Die Rede an die Abiturientinnen und Abiturienten 2020 ist ein Gemeinschaftsprojekt des Saarländischen Rundfunks und des saarländischen Ministeriums für Bildung und Kultur.

Seit 1999 erscheinen die Reden bedeutender Schriftstellerinnen und Schriftsteller an den jeweiligen saarländischen Abiturjahrgang in Buchform. Die neueste Abiturrede 2020 von Lukas Bärfuss "Wir kennen uns nicht" ist im Conte Verlag erschienen und ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Lukas Bärfuss im Interview:


Video-Fassung:

Im Gespräch: der Schweizer Autor Lukas Bärfuss
Video [SR 2, Tilla Fuchs im Gespräch mit Lukas Bärfuss / SR2, 13.07.2020, Länge: 15:24 Min.]
Im Gespräch: der Schweizer Autor Lukas Bärfuss

Audio-Fassung:

Im Interview: Lukas Bärfuss, "Abiturredner" 2020
Audio [SR 2, Tilla Fuchs im Gespräch mit Lukas Bärfuss, 15.07.2020, Länge: 15:29 Min.]
Im Interview: Lukas Bärfuss, "Abiturredner" 2020


Vorschau

22. Juli: Das Magazin

29. Juli: Anne Weber zu "Annette, ein Heldinnenepos"

5. August: Das Magazin

12. August: Ronya Othmann zu "Die Sommer"

19. August: Das Magazin


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-ModeratorInnen sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch.

alle 14 Tage im Wechsel mit:

Literatur im Gespräch – Das Magazin

Rezensionen neuerschienener belletristischer Bücher, Gespräche zu aktuellen Literaturthemen und feuilletonistische Beiträge rund um die Welt der Literatur sind Thema in unserem Magazin. Dabei nehmen wir auch die regionale Szene in den Fokus. In jeder Sendung empfehlen wir außerdem ein aktuelles Hörbuch im SR 2-HörbuchTipp.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja