Tilla Fuchs mit Ulrich Tukur (Foto: SR)

Ulrich Tukur zu "Der Ursprung der Welt"

Literatur im Gespräch

Moderation: Tilla Fuchs  

Sendung: Mittwoch 01.01.2020 19.15 bis 20:00 Uhr

Buchcover: Ulrich Tukur – Der Ursprung der Welt (Foto: Buchverlag)


Europa 2033: In Deutschland herrscht Chaos, das Nachbarland Frankreich hat sich in einen Überwachungsstaat verwandelt. Paul Goullet reist aus Stuttgart nach Paris, wo er bei einem Bouquinisten auf ein altes Fotoalbum stößt: die Bilder zeigen offenbar ihn selbst, inmitten eleganter Damen und Herren aus den 1920er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Fasziniert setzt er sich auf die Fährte seines Doppelgängers und folgt ihr nach Südfrankreich.

Verstörende Visionen und Traumbilder suchen Goullet heim, immer wieder scheint er die Epochen zu wechseln – er taucht plötzlich im Jahr 1943 auf - und sich in den Mann aus dem Album zu verwandeln. Zwei Welten und Zeiten, die sich auf verstörende Art und Weise ähneln.

Der Autor:

Ulrich Tukur, * 1957, ist nicht nur ein bekannter deutscher Schauspieler und ein leidenschaftlicher Musiker, sondern hat auch als Schriftsteller großen Erfolg („Die Seerose im Speisesaal“, eine Hommage an Venedig oder sein Geschichtenband „Die Spieluhr“). Während der Dreharbeiten zu seinem Film „Seraphine“ stieß Tukur auf ein altes Fotoalbum, das ihn zu  seinem Romandebüt „Der Ursprung der Welt“ inspirierte.

Ein Mitschnitt der Veranstaltung vom 17.11.19 in der Congresshalle Saarbrücken


Redaktionelle Änderungen vorbehalten!


Literatur im Gespräch - bis zu zwölf Monate nachhörbar auf SR2.de und in der ARD-Audiothek!


Nächste Sendung

8. Januar: Das Magazin

Vorschau:

15. Januar: Kathrin Passig zu "Schreiben und Schreiben lassen - halbautomatische Texte"

22. Januar: Das Magazin

29. Januar: Jón Kálman Stefánsson zu "Astas Geschichte"


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-ModeratorInnen sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch.

alle 14 Tage im Wechsel mit:

Literatur im Gespräch – Das Magazin

Rezensionen neuerschienener belletristischer Bücher, Gespräche zu aktuellen Literaturthemen und feuilletonistische Beiträge rund um die Welt der Literatur sind Thema in unserem Magazin. Dabei nehmen wir auch die regionale Szene in den Fokus. In jeder Sendung empfehlen wir außerdem ein aktuelles Hörbuch im SR 2-HörbuchTipp.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja