Sicht auf eine schneebedeckte Bergkette (Foto: Tilla Fuchs)

"Bücher vom Berg" II

Literatur im Gespräch

Moderation: Tilla Fuchs  

Sendung: Dienstag 16.07.2019 20.04 bis 21:00 Uhr

Ein Magazin für lesende Bergsteiger und alpine Autoren


Jeden Sommer zieht sich Paolo Cognetti zurück in seine kleine Hütte auf der italienischen Seite des Matterhorns. Hier kann der Mailänder Autor nachdenken und schreiben, wandern und Wörter suchen, es ist einsam auf 1900 Metern Höhe. In ähnlichem Setting spielt auch sein Bestseller "Acht Berge", ein Buch, das von Freundschaft erzählt, einem Vater-Sohn-Konflikt und das der Frage nachgeht, was Heimat und Verwurzelung heute bedeuten.

  • Paolo Cognetti: "Acht Berge", dva, 20 € oder 12 € im Taschenbuch


1900 Meter sind nicht genug für Marlies Czerny, die als eine der ersten Frauen alle 82 Viertausender der Alpen bestiegen und ein Buch darüber geschrieben hat. Dass es dabei aber keinesfalls nur um Rekorddurst geht, erzählt sie in Literatur im Gespräch.

  • Marlies Czerny: "4000erleben. Von Null auf die höchsten Gipfel der Alpen", Bergwelten Verlag, 22 €


Bücher und Berge sind für den saarländischen Autor Martin Bettinger untrennbar miteinander verbunden. Warum das so ist und was die einen mit den anderen zu tun haben, beschreibt er in der Sendung.

  • Martin Bettinger: "Wo der Tag beginnt - Storys aus Neuseeland", Conte Verlag 2012 und "Ein Galgen für meinen Vater", Conte Verlag 2014


Außerdem:

  • Alfred Gulden: "Glück auf: Ins Gebirg!", illustriert von Samuel Rachl Gollenstein Verlag, 18 €
  • "Einen schweren Schuh hatte ich gewählt…" Lesen und Wandern rund um Leukerbad, herausgegeben von Hans Ruprecht. Mit Wanderkarte. Dörlemann Verlag 25 €
  • Walter Pause: "Berg Heil", 1. Auflage 1958. Wurde bis ca. 1974 gedruckt, z. B. von der BLV-Verlagsgesellschaft. Antiquarisch erhältlich und "Im extremen Fels", Neuauflage 2016 (aktualisiert von Christoph Klein und Jürgen Winkler), Panico-Verlag 48 €
  • Alex Honnold mit David Roberts: "Allein in der Wand", Malik, National Geographic, 15 € im Taschenbuch


Nachhörbar hier und auch in der ARD-Audiothek!

Danach geht's in die Sommerpause: Bis zum 14. September läuft auch auf SR 2 KulturRadio das ARD Radiofestival.


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-Moderatoren sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch. Dienstags von 20.04 bis 21.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio und danach sieben Tage lang in der SR-Mediathek.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen