Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer (Foto: Galiani Berlin)

Karen Duve mit "Fräulein Nettes kurzer Sommer"

Literatur im Gespräch

Moderation: Tilla Fuchs  

Sendung: Dienstag 14.05.2019 20.04 bis 21:00 Uhr

"Ein etwas verstaubtes Ritterfräulein auf der Wasserburg"
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 12.04.2019, Länge: 03:04 Min.]
"Ein etwas verstaubtes Ritterfräulein auf der Wasserburg"
Am 11. April hat die Schriftstellerin Karen Duve in der Stummschen Reithalle Neunkirchen aus ihrem Roman über das Leben der adligen Autorin Annette von Droste-Hülshoff vorgelesen. Es handelte sich um einen Abend des Festivals "erLESEN" in Kooperation mit SR 2 KulturRadio. SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs war dabei. (Foto: Bücher König, Neunkirchen).

Annette von Droste-Hülshoff alias Fräulein Nette ist eine Nervensäge! 23 Jahre alt, störrisch und vorlaut, ist sie das schwarze Schaf, das nicht in die Herde ihrer adligen Verwandten passen will. Während ihre Tanten und Cousinen brav am Kamin sitzen, sticken und klöppeln, zieht sie mit einem Berghammer bewaffnet in die Mergelgruben, um nach Mineralien zu stöbern. Die Säume ihrer Kleider sind im Grunde immer verschmutzt.

Das Schlimmste aber ist ihre scharfe Zunge. Wenn die Künstlerfreunde ihres Onkels August nach Bökerhof kommen, über Kunst und Politik sprechen, mischt sie sich ungefragt ein. Wilhelm Grimm bekommt bereits Panik, wenn er sie nur sieht.

Karen Duves Portrait der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff ist ein ebenso gnadenloses sezierendes wie unterhaltsames Stück Literaturgeschichte.

Wir senden den Mitschnitt der Veranstaltung vom 11. April in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen im Rahmen der Literaturtage im Saarland, erLESEN

Die Autorin

Karen Duve, 1961 in Hamburg geboren, lebt in der Märkischen Schweiz. Ihre Romane "Macht" (2016), "Taxi" (2008) oder "Dies ist kein Liebeslied" (2005) waren Bestseller und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2011 erschien ihr Selbstversuch "Anständig essen".

Nachhörbar hier und auch in der ARD-Audiothek!

Nächste Sendung

21. Mai: Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel mit "Wortwärts"

Seit 2017 sind Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel gemeinsam unter dem Namen Einfach so als Poetry-Slam-Team unterwegs. Am 05. April 2019 waren sie in der Buchhandlung Rote Zora in Merzig zu Gast und nahmen die Gäste mit ins Land der wilden Worte, frei nach dem Motto „Der Reim hat immer Recht!“

Vorschau

28. Mai: María Cecilia Barbetta mit "Nachtleuchten“

4. Juni: Anke Stelling: "Schäfchen im Trockenen"

11. Juni: Erwin Stegentritt über die französische Autorin Agnès Rouzier


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-Moderatoren sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch. Dienstags von 20.04 bis 21.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio und danach sieben Tage lang in der SR-Mediathek.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de