Svenja Gräfen – Freiraum (Foto: Buchverlag)

Svenja Gräfen "Freiraum“

Literatur im Gespräch

Moderation: Sally-Charell Delin  

Sendung: Dienstag 09.04.2019 20.04 bis 21:00 Uhr

Vela und Maren führen eine glückliche Beziehung und wünschen sich ein gemeinsames Kind. Aber ihre Träume zerbröseln zunehmend an den Anforderungen der Großstadt. Maren will ausbrechen und ein alternatives Leben führen, in einem Haus mit vielen anderen am Rande der Stadt. Aber Vela merkt schnell, dass auch in dieser Gemeinschaft etwas nicht stimmt.

Die Autorin:

Svenja Gräfen, geboren 1990, lebt in Leipzig und Berlin. Sie hält Vorträge zu Feminismus und Sexismus, schreibt Bühnentexte und Artikel. 2018 wurde sie zum Klagenfurter Literaturkurs eingeladen und war Alfred-Döblin-Stipendiatin der Akademie der Künste Berlin. 2019 ist sie Stipendiatin des Stuttgarter Schriftstellerhauses.

Ihr Debütroman „Das Rauschen in unseren Köpfen“ erschien im Jahr 2017 bei Ullstein fünf. "Freiraum" ist ihr zweiter Roman.


Nächste Sendung

16. April: Festival erLesen: Reinhard Kaiser-Mühlecker

Mitschnitt der Lesung vom 4. April 2019 im Saarbrücker Theater im Viertel im Rahmen von "erlesen – Literaturtage im Saarland"


Vorschau

23. April: Sibylle Berg mit "GRM: Brainfuck"

30. April: Alfred Döblin trifft… Ingo Schulze

7. Mai: Sarah Kuttner mit "Kurt"




Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-Moderatoren sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch. Dienstags von 20.04 bis 21.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio und danach sieben Tage lang in der SR-Mediathek.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen