Buchcover: Milena Michiko Flašar - Herr Katō spielt Familie  (Foto: Wagenbach Verlag)

Milena Michiko Flašar: "Herr Kato spielt Familie"

Lesung und Gespräch, Gesprächspartnerin: Tilla Fuchs

Mitschnitt der Lesung vom 24. April 2018 im SR-Konferenzgebäude  

Sendung: Dienstag 12.06.2018 20.04 bis 21.00 Uhr

Über den Inhalt

In ihrem jüngsten Roman widmet sich Milena M. Flašar dem Alter: was tun, wenn man in Rente ist und endlich unendlich viel Zeit hat? Herr Kato, der so eigentlich gar nicht heißt, könnte nun das alte Radio reparieren oder die Plattensammlung ordnen. Doch als ihm die junge Mie ein seltsames Angebot macht, nimmt sein Leben eine unerwartete Wendung: er lässt sich von ihrer Agentur „Happy family“ mal als Opa, mal als Exmann, dann wieder als Vorgesetzter engagieren und trifft auf fremde Menschen und Schicksale. Er spielt seine Rollen gut, und seine Frau bekommt von alledem nichts mit. Sie hat wieder angefangen zu tanzen …Ein nachdenkliches Buch über Erinnerungen und unerfüllte Träume, über Glücksmomente und Wendepunkte.

Über die Autorin

Milena Michiko Flašar, geboren 1980 im österreichischen St. Pölten, veröffentlichte ihr Debüt „Ich bin“ 2008. Ihr Roman „Ich nannte ihn Krawatte“ (2012) wurde über 100.000 Mal verkauft, als Theaterstück am Maxim Gorki Theater aufgeführt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Milena M. Flašar lebt mit ihrer Familie in Wien.


Vorschau

In "Literatur im Gespräch" am Dienstag, 19. Juni:

Frank Schätzing: „Die Tyrannei des Schmetterlings“


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-Moderatoren sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch. Dienstags von 20.04 bis 21.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio und danach sieben Tage lang in der SR-Mediathek.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen