Flagge Großbritannien  (Foto: SR)

Großbritannien vor der Wahl - Brexit-Frage bestimmt den Wahlkampf

Kontinent - Das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Sabine Ertz  

Sendung: Dienstag 10.12.2019 19.15 bis 20.00 Uhr

Am 12. Dezember wird in Großbritannien ein neues Parlament gewählt. Die aktuellsten Umfragen sehen die Konservativen unter Premierminister Boris Johnson vorne. Dreimal war der Premier zuvor mit dem Versuch gescheitert, Neuwahlen anzusetzen, weil er mit seinem Antrag im Unterhaus nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit erreicht hatte.

Johnson war im Juli 2019 mit einer denkbar knappen Mehrheit im Unterhaus als Premierminister gestartet. Seit er mehrere Abgeordnete seiner eigenen Partei ausgeschlossen hat und sich mit der nord-irischen DUP überworfen hat, führt er de facto eine Minderheitsregierung. Neuwahlen sind für ihn und seine konservative Partei daher der einzige Weg, politisch wieder handlungsfähig zu werden und den Brexit durchzusetzen.

Zwei Wochen vor der Parlamentswahl in Großbritannien lag die Konservative Partei von Premierminister Boris Johnson deutlich in Führung. Die Tories können sich sogar Hoffnung machen, zukünftig wieder alleine zu regieren. So sieht es jedenfalls nach einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov aus. Der oppositionellen Labour-Partei drohen hingegen starke Stimmenverluste.

Die Strategie von Premier Johnson, den Wahlkampf voll auf den Brexit auszurichten, würde demnach aufgehen. Labour verliert – laut Umfragen - vor allem in den Regionen, in denen es eine große Mehrheit für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gibt. Die Brexit-Frage sei der entscheidende Faktor bei der Wahl am 12. Dezember, so YouGov.

Derzeit haben die Konservativen keine Mehrheit im Parlament. Johnson will mit der Neuwahl die Unterstützung für seine Brexit-Pläne im völlig zerstrittenen Parlament ausbauen. Zu den weiteren heißen Eisen im Wahlkampf gehört der marode staatliche Gesundheitsdienst NHS.

Zu hören auf SR 2 KulturRadio und AntenneSaar.


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio
(
Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.)

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Jochen Marmit, Sabine Ertz

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja