Denkmal zur Erinnerung an den von deutschen Kolonialtruppen begangenen Völermord an den Herero und Nama im Zentrum der namibischen Hauptstadt Windhuk (Foto: picture alliance/dpa/Jürgen Bätz)

Das Erbe des Kolonialismus – Wie Europa mit seiner Vergangenheit umgeht

Kontinent - Das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Peter Weitzmann  

Sendung: Dienstag 06.04.2021 19.15 bis 20.00 Uhr

Einst beherrschten sie große Teile der Welt: europäische Staaten wie Großbritannien, Frankreich, Belgien und auch Deutschland. Eroberungen und Gewalt ihres kolonialen Strebens basierten auf einer durch und durch rassistischen Weltsicht und wurden verbrämt mit Begriffen wie dem "Platz an der Sonne" für das Deutsche Kaiserreich oder "The White Man’s Burden" (der "Bürde des Weißen Mannes") mit der Großbritannien die Unterdrückung verklärte.

In diesen Tagen ist es 125 Jahre her, dass es im damaligen Deutsch-Südwestafrika, dem heutigen Namibia, zu einer Erhebung von Teilen der Herero und Nama gegen die Besatzer kam. Die Aufständischen wurden von den Deutschen unter Führung von Major Theodor Leutwein geschlagen, ihre Anführer hingerichtet. Es folgten weitere Jahre der Gewalt, gipfelnd im ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts an zehntausenden Aufständischen und ihren Familien etwa zehn Jahre später.

Die Aufarbeitung der eigenen Gewaltgeschichte ist in den europäischen Staaten heute noch sehr unterschiedlich weit gediehen. Vor allem Großbritannien und Belgien tun sich teilweise noch immer schwer, Abschied zu nehmen von der Verklärung des einstigen Glanzes, der in Wahrheit auf Massenmord und Diebstahl beruhte.


Zu hören auf SR 2 KulturRadio und AntenneSaar.

Das Bild ganz oben zeigt ein Denkmal zur Erinnerung an den von deutschen Kolonialtruppen begangenen Völkermord an den Herero und Nama im Zentrum der namibischen Hauptstadt Windhuk (Foto: picture alliance/dpa/Jürgen Bätz).


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio
und auf Antenne Saar
(Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.)

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Sabine Ertz

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja