Der Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte in Den Haag (Foto: dpa)

Offene Ablehnung und ein Funken Hoffnung – wie das Haager Sondertribunal im Kosovo gesehen wird

Kontinent - Das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Sabine Ertz  

Sendung: Dienstag 02.06.2020 19.15 bis 20.00 Uhr

Das internationale Kosovo-Tribunal untersucht Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Zeit vor und während des Kosovo-Krieges, an dessen Ende die ersehnte Unabhängigkeit von Serbien stand.

Das Haager Sondertribunal wurde 2015 unter großem Druck aus Brüssel und Washington vom kosovarischen Parlament eingesetzt. Jetzt - nach fünf langen Jahren - liegen die ersten Anklagen bei einem Richter, der bis spätestens Ende August darüber entschieden haben muss.

Nun kocht die Gerüchteküche - denn die mutmaßlichen Verbrechen geschahen auch nachdem serbische Miliz, Polizei und Paramilitärs im Juni 1999 aus dem Kosovo abziehen mussten. Im Focus des Gerichts könnten jetzt auch damalige Verbündete des Westens stehen: die sogenannte Kosovo-Befreiungs-Armee, UCK.

Viele ihrer damals ranghohen Kommandeure  sind in die Politik gegangen und werden jetzt mit Verbrechen in Verbindung gebracht. Die UCK dominiert die Diskussion über das Gericht im Kosovo und viele Menschen sind der Meinung, es sei ein "Gericht gegen die Albaner".

Das Gericht schickt deshalb so genannte Vorort-Teams druchs Land, um das Mandat zu erklären. Es ist zwar Teil des kosovarischen Justiz-Systems, hat seinen Sitz aber in Den Haag, denn es gilt als lebensgefährlich, gegen bestehende UCK-Seilschaften auszusagen und der Zeugenschutz ist oberstes Gebot.

Unsere Korrespondentin Andrea Beer hat für „Kontinent- das europäische Magazin“ ein Vorort-Team des Gerichts begleitet und sich in Gesprächen mit Studenten, Nicht-Regierungs-Organisationen und UCK-Vertretern ein Bild gemacht.


Zu hören auf SR 2 KulturRadio und AntenneSaar.


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio
(
Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.)

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Jochen Marmit, Sabine Ertz

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja