Flagge von Griechenland (Foto: SR)

Rechtsruck in Athen? Vor den Neuwahlen in Griechenland

Kontinent - Das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Peter Weitzmann  

Sendung: Dienstag 02.07.2019 19.15 bis 20.00 Uhr

Am 7. Juli wählt Griechenland ein neues Parlament. Ministerpräsident Alexis Tsipras und seine linke Syriza waren dann gut vier Jahre an der Macht. Unter Tsipras hat Griechenland das letzte der so genannten "Rettungsprogramme“ verlassen. Die Wirtschaft läuft wieder besser, die Zahl der Arbeitslosen ist gesunken.

Ziel der Programme war es auch, den Reformkurs zu beschleunigen, die Bürokratie abzubauen und mehr ausländische Investitionen nach Griechenland zu holen. Nach anfänglichem Widerwillen machte Tsipras das Thema "Reformen" zur Chefsache – mit Hilfe internationaler Institutionen wie der Weltbank. So wurde eine soziale Mindestsicherung eingeführt, für die ärmsten Menschen in Griechenland. Die Verwaltung ist moderner geworden.

Aber welche Rolle spielt der Klientilismus – also dass bestimmte Gruppen bevorzugt werden, die der Politik nahe stehen? Wie viel von der alten DNA steckt noch in Griechenland? Die Antworten der Griechen auf diese Fragen und der eigene Blick auf die Zukunft des Landes werden auch darüber entscheiden, wem die Wählerinnen und Wähler am Ende mehr vertrauen. Umfragen legen jedenfalls nahe, dass es zu einem Regierungswechsel kommen könnte.

Die Konservativen führen laut Demoskopen zeitweise mit fast zehn Prozentpunkten Vorsprung. Sie versprechen, die Wirtschaft anzukurbeln, die Steuern zu senken und die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen.

Zu hören auf SR 2 KulturRadio und AntenneSaar.


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio
(
Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.)

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Jochen Marmit, Sabine Ertz

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen