Französische Soldaten, die Verdun im Ersten Weltkrieg verteidigt haben  (Foto: Imago / United Archives International)

La Grande Guerre – neue Erinnerungskultur in Frankreich?

Kontinent - Das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Sabine Ertz  

Sendung: Dienstag 06.11.2018 19.15 bis 20.00 Uhr

Dossier
Der Erste Weltkrieg an der Saar
Der Erste Weltkrieg war der erste mit Hilfe der Industrie geführte Massenkrieg. Vor allem Saarbrücken litt unter ständigen Fliegerangriffen. Aber nicht nur das Kriegsgeschehen, sondern auch die Folgen nach dem Waffenstillstand trafen besonders das Saarland. Ein Dossier.


In einem Eisenbahnwagen im Wald von Compiègne, rund 80 Kilometer nördlich von Paris, haben die Oberbefehlshaber der Alliierten, der französische General Foch und der Reichstagsabgeordnete Matthias Erzberger am 11. November 1918 die Waffenstillstandsbedingungen der Entente-Mächte unterzeichnet.

Mit diesem Waffenstillstandsabkommen wurde vor 100 Jahren das Ende des Ersten Weltkriegs besiegelt.

Der Friedensvertrag von Brest-Litowsk wurde aufgehoben. Kaiser Karl I. stimmte der Veröffentlichung eines Manifests zu, in dem er auf die Ausübung der Regierungsgeschäfte verzichtete.

Am 11. November 2018 jährt sich das Ende des Ersten Weltkriegs nun zum 100. Mal.

Die Sendung wird zeitgleich auf AntenneSaar ausgestrahlt.


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio
(
Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.)

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Jochen Marmit, Sabine Ertz

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen