Stockholm mit schwedischer Flagge (Foto: dpa/Carsten Rehder)

Populismus im Vorzeigeland - Vor den Parlamentswahlen in Schweden

Kontinent - Das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Peter Weitzmann  

Sendung: Dienstag 04.09.2018 19.15 bis 20.00 Uhr

Das Image Schwedens ist zumindest in Deutschland scheinbar unzerstörbar: sympathisch, naturverbunden, sozial, modern und weltoffen. Solche und ähnliche Zuschreibungen dürften keine Seltenheit sein für das Land, das seit über 200 Jahren in keinen Krieg verwickelt war.

Aber die Heimat von Volvo, Ikea und Astrid Lindgren hat sich in den letzten Jahren verändert, zumindest politisch. Die Rechtspopulisten haben auch hier Zulauf. Ihre Themen – wie Migration und Kriminalität – prägen die politischen Debatten. Schwedens aktuelle Mitte-Links-Koalition unter Führung der Sozialdemokraten steht trotz guter Wirtschaftsdaten und niedriger Arbeitslosigkeit unter Druck. Sie scheint dem Aufstieg der rechten "Schwedendemokraten" einigermaßen hilflos gegenüberzustehen. Bei den anstehenden Parlamentswahlen können die Rechten auf ein Rekordergebnis hoffen. Wie geht es also in Schweden politisch weiter und was bleibt vom schönen deutschen Schwedenbild?

Die Sendung wird zeitgleich auf AntenneSaar ausgestrahlt.


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio
(
Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.)

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Jochen Marmit, Sabine Ertz

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen