Einmarsch der Truppen des Warschauer Pakt in die CSSR, 1968 (Foto: imago/CTK Photo)

Kurze Hoffnung - 50 Jahre nach der Niederschlagung des Prager Frühlings

Kontinent - Das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Peter Weitzmann  

Sendung: Dienstag 21.08.2018 19.15 bis 20.00 Uhr

Die Formel vom "Sozialismus mit menschlichem Antlitz" machte vielen Menschen im Ostblock im Sommer 1968 Hoffnung. Ausgerechnet die Tschechoslowakei, eigentlich ein sozialistisches Vorzeigeland, strebte damals nach Veränderung. Die Staats- und Parteiführung leitete Reformen ein, deren Ziel es war Kommunismus und Demokratie zu vereinen.

Geschichte
50 Jahre Niederschlagung des Prager Frühlings
Vor genau 50 Jahren marschierten Truppen des Warschauer Pakts in Prag ein, um den neuen Ideen von einem "Sozialismus mit menschlichem Antlitz" ein Ende zu setzen. SR 2-Modetor Johannes Kloth hat mit Historiker Martin Schulze-Wessel über die Geschehnisse vor 50 Jahren gesprochen.

In Moskau machte sie sich damit wenig Freunde. In der Nacht vom 20. zum 21. August 1968 marschierten eine halbe Million Soldaten des Warschauer Pakts unter Führung der UdSSR in der Tschechoslowakei ein und beendeten gewaltsam diesen "Prager Frühling". Zehntausende Menschen verließen daraufhin das Land. Ein halbes Jahr später verbrannte sich der Student Jan Pallach öffentlich, um gegen das Vorgehen der sozialistischen "Bruderstaaten" zu protestieren.

„Kurze Hoffnung - 50 Jahre nach der Niederschlagung des Prager Frühlings“, so heißt das Thema in "Kontinent – das europäische Magazin" mit Peter Weitzmann am Dienstag, 21. August, 19.15 Uhr, auf SR 2 KulturRadio und zeitgleich auf AntenneSaar.


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio
(
Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.)

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Jochen Marmit, Sabine Ertz

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen