Stefan Waghubinger auf der Bühne (Foto: SR)

„Zwischen den Sternen ist die Unendlichkeit!“

Die KabarettZeit im langen Samstag

Moderation: Jochen Erdmenger  

Sendung: Samstag 03.09.2022 16.20 bis 16.40 Uhr

St. Ingbert ist in den kommenden Tagen wieder das saarländische Kleinkunst-Mekka. Die 37. St. Ingberter Pfanne findet vom 3. bis 9. September in der Alten Schmelz statt. Sie können übrigens von zu Hause aus live dabei sein: im Stream auf SR.de. In der KabarettZeit stellen wir am Samstag zwei Preisträger:innen aus den vergangenen Jahren vor:

Stefan Waghubinger findet Tiefschürfendes im Alltäglichen. Sein philosophisch durchwirktes Kabarett steckt zwischen den Zeilen voller kleiner, großer Einsichten. In seinem Programm „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“ schlägt er dabei geistreiche Bögen zwischen Vergangenheit und Zukunft, versetzt sich mental in unsere Urahnen aus dem Neandertal, träumt mit Captain Kirk von den unendlichen Weiten des Weltalls und begibt sich in den überschaubaren Kosmos des Tante-Emma-Ladens seiner Kindheit.

Auch Uta Köbernick ringt auf ihre eigene Weise mit der Unendlichkeit. In ihrem Programm „Ich bin noch nicht fertig!“ dichtet, singt und assoziiert sie in aphoristischer Kürze über die Unzulänglichkeiten menschlicher Existenz. 


Stefan Waghubinger ist 1966 im oberösterreichischen Steyr zur Welt gekommen. Seit vielen Jahrzehnten lebt er in Krontal bei Stuttgart, Mitte der 80er kam er, um Theologie zu studieren. Religion und Philosophie – das beschäftigt den Kabarettisten Waghubinger bis heute. 2009 feierte er mit seinem ersten Solo-Programm „Langsam werd‘ ich ungemütlich“ erste Bühnenerfolge. Der Durchbruch folgte 2017 mit seinem dritten Programm „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“. Nach einem Hauptreis bei der St. Ingberter Pfanne (2020) erhält der vielfach ausgezeichnete Waghubinger 2021 zudem den Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg. Auf Tour ist er aktuell sowohl mit „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“ als auch mit seinem neuen Programm: „Ich sag's jetzt nur zu Ihnen“

www.stefanwaghubinger.de


Uta Köbernick (Foto: Pressefoto/Uta Köbernick)

 

Uta Köbernick ist 1976 in Berlin geboren, hat nach einem abgebrochenen Gesangsstudium sich zunächst der Schauspielerei zugewandt. Auf Stationen beim Berliner Ensemble und dem Züricher Theater an der Winkelwiese folgte aber Mitte der Nuller-Jahre bereits das erste Solo-Programm „Sonnenscheinwelt“. Schon 2009 erhielt Uta Köbernick den Förderpreis des Deutschen Kleinkunstpreises. Sie überzeugt die Kritik auch durch ihr musikalisches Talent. 2011 wurde sie mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik geehrt. 2016 erhielt sie für die Schweiz den Salzburger Stier, zuletzt, im vergangenen Jahr, die St. Ingberter Pfanne. Auf Tour ist sie mit ihrem neuen Programm: „KÖBERNICK geht’s ruhig an“

www.koebernick.ch


KabarettZeit

Samstags ab ca. 16.20 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die gut zwanzigminütige Sendung für die Freunde "denkwürdiger" Unterhaltung. Wir präsentieren Ihnen alte und neue Kabarett-Größen, Hoch- und Niederkomiker, Ausschnitte aus Kabarettprogrammen auch aus SR-eigenen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem "Gesellschaftsabend"; außerdem Comedy und Satire.

Redaktion: Pia Frede
Verantwortlich: Anette Kührmeyer

Kontakt: kabarettzeit@sr.de

Lust auf mehr Kabarett?

Noch mehr Kabarett gibt's auf SR 2 KulturRadio alle paar Wochen samstags im "Gesellschaftsabend" und zum Wochenende in "Brunners Welt".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja