Miss Allie (Foto: Pressefoto)

Da war Musik drin! Ausschnitte aus dem SR-Gesellschaftsabend Nr. 286

Die KabarettZeit im langen Samstag

Moderation: Jochen Erdmenger  

Sendung: Samstag 14.05.2022 16.20 bis 16.40 Uhr

Von Schweinesteaks, Bildungsmisere und Veranstaltungstechnikern. – Zu Gast im 286. SR-Gesellschaftsabend Ende April waren Miss Allie, Christine Eixenberger und Rainald Grebe und damit Kabarett aus den unterschiedlichsten Humorzonen der Republik: dem hohen Norden, der bayerischen Provinz und aus Berlin


Miss Allie, geboren 1990 in Berlin, ist die Liedermacherin einer neuen Generation. Fassungslos authentisch, mit akustischer Gitarre, verwegener Entschlossenheit und starker Stimme. Die Gefühle von Sehnsucht bis Klartext, ein paar Takte Politisches und weibliche Anliegen sowieso. Angefangen hat alles in Australien mit Straßenmusik, jetzt lebt sie in Lüneburg, wird immer erfolgreicher und hat bereits eine Menge Kabarett-Preise abgeräumt, zuletzt 2021 den Förderpreis des Deutschen Kleinkunstpreises und 2022 den Bayerischen Kabarettpreis (Musik). Es sind die besonderen, intensiven Momente im alltäglichen Auf und Ab des Lebens, die bei Miss Allie im Zentrum stehen – auch in ihrem neuen, vierten Album "Immer wieder fallen".

[www.missalliemusic.com]


Christine Eixenberger (Foto: Gregor Wiebe/Pressefoto)
Christine Eixenberger (Foto: Gregor Wiebe)

Christine Eixenberger, Vollblut-Entertainerin, Kabarettistin und Schauspielerin aus Bayern mit unleugbar pädagogischer Vergangenheit. "In drei Solo-Programmen hat die studierte Grundschullehrerin schon bewiesen, dass sie ebenso hemmungs- wie schonungslos austeilen und bürgerliche Befindlichkeiten aufdecken kann…" heißt es in der Jurybegründung zum Bayerischen Kabarettpreis, mit dem sie 2019 in der Sparte "Senkrechtstarter" ausgezeichnet wurde. Aktuell ist sie mit ihrem neuen Programm "Einbildungsfreiheit" auf Tour und erzählt darin pointenreich von der Macht der Märkte, von Bürgern und Burgfräulein und von der Suche nach diesem einen, mystischen, bayerischsten aller Orte: dem ominösen "Dahoam".

[www.christine-eixenberger.de]


Rainald Grebe  (Foto: Christoph Busse/Pressefoto)
Rainald Grebe (Foto: Christoph Busse)

Rainald Grebe ist Autor, Dramaturg, Regisseur, Schauspieler, Comedian, Komponist, Liedersänger. Und Obstbauer. Geboren wurde er 1971 in Köln, er schrieb schon während seiner Schulzeit die ersten Texte und Songs. In Berlin studierte Rainald Grebe Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Seitdem arbeitet er als Schauspieler und Regisseur an diversen renommierten Theaterbühnen und schrieb (geschätzt) ca. 15 Kabarettprogramme zu diversen Themen, die er mal solo mal mit der Kapelle der Versöhnung auf die Bühne bringt. Mit der Band "Fortuna Ehrenfeld" hat er das Album "Popmusik" veröffentlicht mit dem sie auch gemeinsam auf Tour sind, zum Beispiel am 16. Mai in Mannheim im Capitol.

[www.rainald-grebe.de]


Der komplette Abend:

30. April 2022: Gesellschaftsabend Nr. 286
Miss Allie, Christine Eixenberger und Rainald Grebe


KabarettZeit

Samstags ab ca. 16.20 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die gut zwanzigminütige Sendung für die Freunde "denkwürdiger" Unterhaltung. Wir präsentieren Ihnen alte und neue Kabarett-Größen, Hoch- und Niederkomiker, Ausschnitte aus Kabarettprogrammen auch aus SR-eigenen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem "Gesellschaftsabend"; außerdem Comedy und Satire.

Redaktion: Pia Frede
Verantwortlich: Anette Kührmeyer

Kontakt: kabarettzeit@sr.de

Lust auf mehr Kabarett?

Noch mehr Kabarett gibt's auf SR 2 KulturRadio alle paar Wochen samstags im "Gesellschaftsabend" und zum Wochenende in "Brunners Welt".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja