Florian Scheuba (Foto: ORF/Schimmer)

Kabarett vs. Realsatire in Österreich

Die KabarettZeit im langen Samstag

Moderation: Steffen Kolodziej  

Sendung: Samstag 10.10.2020 16.20 bis 16.40 Uhr


Kabarett stünde gegen Realsatire, meinte einst Werner Schneyder – Jahre später übt der Kabarettist Florian Scheuba einigen Einfluss auf die reale Politik in Österreich aus.


Werner Schneyder hatte sich ja eigentlich zur Ruhe setzen wollen. Stattdessen zog es ihn immer wieder auf die kleinen und die großen Bühnen, um – je älter, je offensiver – "konservative" Positionen zu vertreten. Im Wortsinne: "conservare": lat. "bewahren". Man müsse diesen Leuten den Begriff wegnehmen. Das sei seine Pflicht gewesen: Als Konservativer.

Zwölf Jahre nach seinem "Abschied von der Kabarettbühne" 1996 war er mit dem Programm "Ich bin konservativ" wieder aufgetreten, und dieses Programm war an einem geschichtsträchtigen Ort – in der Leipziger Pfeffermühle – mitgeschnitten und im September 2012 schließlich auf Doppel-CD veröffentlicht worden.

Im März 2019 ist der 1937 in Graz geborene Werner Schneyder in Wien gestorben.

Florian Scheuba, 1965 in Wien geboren, steht seit seiner Schulzeit in den frühen 1980ern auf der Bühne. Er war Mitbegründer, Autor und Akteur des parodistischen Theater-Kabaretts "Die Hektiker", das es im Lauf seiner Geschichte auf 15 Programme und 1991 mit dem Studioalbum "Endlich!" auf Platz eins in der (österreichischen) Hitparade brachte.

Er war u. a. auch Miturheber und Darsteller bei den ORF Fernsehsatiren "Die 4 da" und "Wir Staatskünstler", Koautor der mit dem Salzburger Stier prämierten Satire "Cordoba", gefeierter Duopartner von Thomas Maurer und Österreichs TV-Kaiser Robert Palfrader, sowie Autor von Kolumnen und Büchern.

"Ein Kabarettist, der von allen geliebt wird, ist wie ein Türsteher, der jeden hereinlässt, der hat seinen Beruf verfehlt", sagt Florian Scheuba, der als wahrhaft "subversiver Bühnenaktivist" (Der Falter) seine Texte  penibel recherchiert und Satire mit der Ernsthaftigkeit eines Investigativjournalisten betreibt.
Im Netz: www.florianscheuba.com


KabarettZeit

Samstags ab ca. 16.20 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die gut zwanzigminütige Sendung für die Freunde "denkwürdiger" Unterhaltung. Wir präsentieren Ihnen alte und neue Kabarett-Größen, Hoch- und Niederkomiker, Ausschnitte aus Kabarettprogrammen auch aus SR-eigenen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem "Gesellschaftsabend"; außerdem Comedy und Satire.

Redaktion: Steffen Kolodziej
Verantwortlich: Anette Kührmeyer

Kontakt: kabarettzeit@sr.de

Lust auf mehr Kabarett?

Noch mehr Kabarett gibt's auf SR 2 KulturRadio alle paar Wochen samstags im "Gesellschaftsabend" und zum Wochenende in "Brunners Welt".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja